Harmonie Wettingen-Kloster

139. Generalversammlung der Harmonie Wettingen-Kloster

megaphoneVereinsmeldung zu Harmonie Wettingen-KlosterHarmonie Wettingen-Kloster
im Restaurant Zwyssighof, Wettingen

Generalversammlung

im Restaurant Zwyssighof, Wettingen

Generalversammlung Harmonie Wettingen-Kloster

Am 25. Januar 2020 trafen sich 30 Aktiv- und Ehrenmitglieder im Restaurant Zwyssighof in Wettingen zur 139. Generalversammlung der HWK.

Anstelle des traditionellen Jahresberichts der Präsidentin setzte jedes Vorstandsmitglied ein paar Zeilen seines Ressorts auf. Dieser auf diese Art sehr abwechslungsreiche Jahresbericht wurde durch die Präsidentin Natalie Lussi vorgetragen. Geprägt war das Vereinsjahr 2019 durch das Frühlingskonzert zum Thema «Handwerk» in den Räumlichkeiten der Fleischmann Holzbau AG in Würenlos, dem Musiktag in Möhlin und dem Jahreskonzert, welches als Gemeinschaftsprojekt mit dem Turnverein Wettingen unter dem Namen «Harmonize» durchgeführt wurde.

Die Kassierin Bea Walti orientierte unter anderem über die finanziellen Auswirkungen dieser Anlässe. Wie budgetiert musste ein Verlust verzeichnet werden. Aufgrund des erfreulichen finanziellen Abschlusses des Projekts «Harmonize» - bei welchem beide Vereine sehr viel Manpower an den Tag legten – fiel dieser aber nicht ganz so hoch aus.

Das Budget für das laufende Jahr präsentierte sich aufgrund der markanten Subventionskürzung durch die Gemeinde Wettingen sehr unausgeglichen. Da die Mitteilung dieser Kürzung erst wenige Wochen vor der GV erfolgte, konnten noch keine Massnahmen getroffen werden. Der Vorstand resp. Verein wird sich in den nächsten Monaten mit der neuen Situation auseinandersetzen und nach Lösungen suchen.

Leider musste auch im vergangenen Jahr von verdienten Ehrenmitgliedern der HWK Abschied genommen werden und so gedachten die Anwesenden mit einer Schweigeminute den verstorbenen Toni Businger und Albert Häfeli. Beide waren eng mit der Harmonie verbunden.

Mit gebührendem Applaus konnten zwei neue Mitglieder in den Rängen der HWK willkommen geheissen werden. Es sind dies Nicole Demierre (Schlagwerk) und Yves Burkhard (Waldhorn). Andererseits musste die HWK leider vom Austritt des langjährigen Posaunisten Christian Meier Kenntnis nehmen.

Unter dem Traktandum Ehrungen konnte die Mitgliederbetreuerin Manuela Ostermünchner drei Personen auszeichnen: Der Fähnrich Gusti Keller übt dieses Amt seit 40 Jahren aus, Sonja Künzi unterstützt das Klarinettenregister seit 30 Jahren und die Schlagzeugerin Sabrina Frei ist seit 10 Jahren Mitglied der Harmonie.

Nach diversen weiteren Danksagungen an die verschiedensten Gremien und engagierte Musikantinnen und Musikanten konnte die Präsidentin kurz nach 20 Uhr den offiziellen GV-Teil beenden. Das vom nach wie vor im Ausland weilenden Ehrenpräsidenten Kari Gruber gesponserte Bier-Fass wurde mit grossem Applaus angestochen und läutete den gemütlichen Teil eines noch langen Abends ein.

Meistgesehen

Artboard 1