28 unerschrockene Senioren trafen sich bei leichtem Regen am Bahnhof Dietikon zur ersten Wanderung im 2016 unter der Leitung von Kurt Kubli. Mit der S3 ging es nach Pfäffikon ZH, wo wir bei trockenem Wetter ankamen. Nach dem obligaten Kaffee mit Gipfeli wanderten wir ein Stück dem Pfäffikersee entlang. Auf bequemen Wegen ging's dann über Feld und durch Wald Richtung Wermatswil. Leider fing es dann an zu regnen, und gegen Mittag meldete sich die angekündigte Kaltfront mit böigem Wind. Über Freudwil ging's nach Gutenswil, wo wir im Rest. Sternen ein feines Essen serviert bekamen. Von dort liefen wir dann in einer guten Stunde nach Illnau. Ein Stück dieses Weges war durch Waldarbeiten ziemlich verschlammt und das erforderte beim Gehen grösste Aufmerksamkeit, um nicht auszurutschen. Unter viel Gelächter meisterten wir diesen Abschnitt ohne Stürze. Aber den Schuhen und Hosenbeinen sah man die "Strapazen" schon an. In Illnau bestiegen wir die S3, die uns wieder nach Dietikon brachte. Trotz Regen und böigem Wind hatten offenbar alle Freude an dieser Wanderung. 

Die nächste Wanderung ist am 29. März und geht ins Thurgau.

Edith Zeindler