Dietikon

«Wenn die Augen altern ......»

megaphoneaus DietikonDietikon
Augen im Alter

Augen im Alter

Wenn die Augen altern ...

Das Sehvermögen verändert sich im Alter, auch ohne dass eine Augenerkrankung vorliegt. Die Sehschärfe und das Farbsehen lassen nach, die Bilder wirken kontrastschwächer, starkes Licht kann blenden.

In der vom Seniorenrat Dietikon organisierten Veranstaltung „Wenn die Augen altern …“ hat Dr. med. Peter Ciechanowski, Facharzt für Augenheilkunde in Dietikon, am 13. Oktober im Gemeinderatsaal Dietikon den zahlreichen interessierten Anwesenden die Ursachen dieser Veränderungen und die Möglichkeiten einer Behandlung vorgestellt.

Eine sehr häufige Ursache kann beispielsweise eine  Veränderung der Augenlinse sein. Nimmt deren Elastizität ab, so verursacht dies die sog. Altersweitsichtigkeit, die sich mit einer Lesebrille sehr gut korrigieren lässt.

Die Linse kann aber auch eintrüben und undurchsichtig werden, am häufigsten bei über sechzig Jährigen. Es resultiert ein Katarakt, auch „Grauer Star“ genannt. Bei ausgeprägter Trübung der Linse empfiehlt es sich, diese operativ zu entfernen und durch eine künstliche Linse zu ersetzen.

Eine weitere, etwas weniger häufige Veränderung ist die Makuladegeneration, eine Schädigung der Stelle des schärfsten Sehens auf der Netzhaut. Zur Behandlung werden Medikamente, eine Laserbehandlung oder eine Operation eingesetzt. Empfohlen wird auf weiteren Tabakkonsum zu verzichten. Auch soll der Blutdruck regelmäßig kontrolliert werden. Eine völlige Heilung der Makuladegeneration  ist jedoch nicht möglich.

Schliesslich kann sich ein Glaukom, auch grüner Star genannt einstellen. Das Glaukom ist eine der häufigsten Gründe für das Erblinden. Ursache ist meist ein zu  hoher Druck im Innern des Auges. Die sich daraus ergebenden Veränderungen  können  mit Medikamenten verzögert oder gar gestoppt werden, jedoch lassen sie sich nicht rückgängig machen.

Sehstörungen im Alter treten in der Regel langsam auf und werden daher oft lange nicht ernst genommen. Es empfiehlt sich die Augen regelmässig kontrollieren zu lassen und bei plötzlichen Ereignissen den Hausarzt oder den Augenarzt aufzusuchen.

Am Schluss seiner sehr interessanten Ausführungen, die mit Bildern und beeindruckenden Videos unterlegt waren, beantwortete Dr. Ciechanowski die Fragen der Zuhörer.

Hans-Georg Imhof

Meistgesehen

Artboard 1