Bei wolkenverhangenem Himmel, aber angenehmen Temperaturen, traf man sich beim Bahnhof Dietikon. Mit der SBB gings nach Stadelhofen. Weiter über Uetikon am See nach Männedorf. Ueber einen steilen Aufstieg, Richtung Vorderer Pfannenstiel, wurde der Panoramaweg erreicht. Die Wanderung durch Wald und Wiesen führte uns am Viadukt der ehemaligen Zürcher Oberland Bahn ( 1903 - 1950 ) vorbei. Dem Waldrand entlang erreichte man bald das Gartenrestaurant Frohberg. Nach einem opulenten Mittagsmahl gings weiter Richtung " Lützelsee ". Der Panoramaweg führt durch landwirtschaftliches Gebiet, Richtung Stäfa - Oetwil, beim Wannen - Brünneli vorbei. Bergauf wieder im Wald, führte der Weg über ein Tobel mit Wasserfall zum Aussichtspunkt Risi. Nach kurzer Rast gings durchs Rebbaugebiet Stäfa hinunter zur Bahnstation Feldbach. Die Rückfahrt nach Rapperswil und die Schiffahrt mit der Panta Rhei nach Zürich, sowie die Heimfahrt nach Dietikon, bildeten einen gelungenen Tagesausklang.