4. Gewerblerschiessen Urdorf gegen Albisrieden

Beim 4. Gewerblerschiessen um den „Gewerbler-Kleinkaliber-Cup“ zwischen den Gewerbevereinen Urdorf und Albisrieden in der 50-m-Schiessanlage Bergermoos holten die Urdorfer den im letzten Jahr an Albisrieden verlorenen Wanderpreis zurück. Sie gewannen überlegen die Vereinswertung mit 88,889 gegen 86,000 Durchschnittspunkten. Bester Einzelschütze wurde Marcel Peter (Urdorf) mit 96 Punkten. 

Überlegene Urdorfer 

Die Urdorfer traten mit der Devise „Wir holen den Pokal zurück“ zur 4. Auflage des Gewerblerschiessens an und machten ihre Ansage eindrücklich wahr und erst noch wie. Mit 88,889 gelang ihnen einerseits ein neues Vereins-Bestresultat (bisher Albisrieden mit 88,500), liessen damit ihren Gegner um satte 2,889 Punkte zurück und sicherten sich überdies die ersten fünf Plätze in der Einzelwertung. Damit führt Urdorf in der Vereinsbestenliste jetzt mit 3:1 Siegen.

Marcel Peter (U), nach zwei zweiten Rängen in den Jahren 2015 und 2017 legte in der Einzelkonkurrenz mit 96 Punkten die Messlatte bereits in der ersten Ablösung hoch. Es blieb bis am Schluss das Höchst- und Siegresultat. Sabrina Rüegg, vor zwei Jahren Einzelsiegerin und im letzten mit einem punkgleichen Quartett Zweite, war nach der ersten Hälfte des Zehnschussprogrammes noch auf Tuchfühlung mit Peter, ehe sie in der Folge nach Neunern entscheidend Terrain einbüsste.

Schliesslich endete auch das „Präsidenten-Duell“ zu Gunsten von Urdorf. Stefan Schmid schoss 89 Punkte und wurde ausgezeichneter Vierter, während der Albisrieder Ehrenpräsident Jürg Hiltmann sich mit nur 83 Punkten bescheiden musste. 

Etabliert 

Der schiesssportliche Wettstreit zwischen den beiden Gewerbevereinen wurde von den Sportschützen Albisrieden-Urdorf mit Präsident Albert Buchwalder und seinem Team vorzüglich organisiert und durchgeführt. Erneut wurde auch bestätigt, dass sich die Anlage „Bergermoos“ ausgezeichnet für solche Gelegenheiten eignet. Der „Gewerbler-Anlass“ hat sich jedenfalls endgültig etabliert und ist bei beiden Vereinen in den jährlichen Veranstaltungskalendern fest verankert. Die Beteiligung stimmte mit den Vorjahren überein, bei Urdorf wagten sich 18 Mitglieder zum Schützenwettstreit, bei Albisrieden waren es 14. 

Sport und Geselligkeit 

Auch wenn das Motto „Mitmachen kommt vor den Rang“ hiess, kitzelte bei allen der sportliche Ehrgeiz. Die Einen kamen mit den Tücken des Objekts weniger gut zurecht, andere zielten mit ruhiger Hand genauer und wurden am Schluss mit zum Teil respektablen Resultaten belohnt. Schon während dem Wettkampf entwickelte sich zudem im Zuschauerraum ein geselliges Aufeinandertreffen der Mitglieder der beiden Gewerblervereine bei bester Stimmung. Höhepunkt war schliesslich die Siegerehrung mit der Übergabe des Pokals an die siegreichen Urdorfer, womit die Trophäe nach einem Jahr Unterbruch unter grossem Jubel wieder nach Urdorf zurückkehrt. Nach einem feinen Nachtessen mit Gemütlichkeit und Gedankenaustausch sowie der zusagenden Verabredung sich im nächsten Jahr wieder zu treffen, klang der diesjährige wiederum rundum gelungene „Gewerbler-Kleinkalibercup“ aus. 

Urdorf-Bergermoos. Gewerbler-Kleinkalibercup. Vereinswertung: 1. Gewerbeverein Urdorf 88,889 Durchschnittspunkte (9 Pflichtresultate). 2. Gewerbeverein Albisrieden 85,714 (7). – Einzelwertung: 1. Marcel Peter (Urdorf) 96. 2. Sabrina Rüegg (U). 3. Erich Reinhard (U) 92. 4. Stefan Schmid (U) 89. 5. Marcel Hirzel (U), Didier Maret (A), Sascha Paneika (U), Daniel Seglias (U) alle 88. 9. Patrick Benedetto (A) 87. 10. Thomas Greuter (A), Felix Räbsamen (A), Marco Resegati (A) alle 86. 13. Urs Honegger (U), Monika Rapold (A) beide 85. – 32 klassiert.