Sämtliche Klassen der Berufswahlschule Limmattal erlebten zum Abschluss des Berufsvorbereitungsjahres 2013/2014 in der Sporthalle Unterrohr in Schlieren einen intensiven Sporttag in den Disziplinen Fussball Damen und Herren sowie Unihockey.

Am Mittwoch, 25. Juni organisierte die Berufswahlschule Limmattal in der Grossturnhalle „Im Rohr“ in Schlieren den jährlichen Sport- und Spieltag. Die moderaten Temperaturen beschleunigten die gute Spiellaune der Jugendlichen positiv. In schneller Folge liefen die Spiele in den Sportarten Fussball Damen und Fussball Herren sowie Unihockey (mixed) jeweils parallel in den drei Turnhallen ab.

Arbitriert wurden die Mannschaften von kompetenten Lehrpersonen. Die Begegnungen fanden in einer guten Atmosphäre, in gegenseitigem Respekt und mit intensivem Einsatz statt und wurden hart, aber reibungslos und fair durchgeführt. Das Geschehen wurde aufmerksam von den Zuschauern verfolgt. Der Einsatz steigerte sich mit den Spielen noch.

Eine Vorrunde bei den Herren musste mit einem Penaltyschiessen entschieden werden, da alle Mannschaften gleich viel Punkte und gleich viel Tordifferenz aufwiesen, ein Novum! Höhepunkt bildeten die anschliessenden Halbfinal- und Finalspiele, die am Nachmittag mit den Siegerehrungen abgeschlossen wurden. Dank der guten Organisation und dem sportlichen Verhalten wurden Unfälle weitestgehend vermieden, und die gute Laune blieb trotz grossen physischen Herausforderungen bis zum Schluss erhalten.

Auch dieses Jahr siegten die Lehrpersonen im Volleyball über die wechselnden Volleyballteams der Schülerschaft, aber in der Serie nur 2:1. Gratulation an alle, die mitgemacht haben! Einmal mehr zeigte sich die Wichtigkeit der klassenübergreifenden sportlichen Betätigung für alle Jugendlichen. Dieser Tag wird sicher allen Beteiligten als Highlight im ablaufenden Berufsvorbereitungsjahr in guter Erinnerung bleiben.

Rangliste: Siegerinnen Fussball Mädchen: 1. Berufsvorbereitung 1; 2. Dienstleistung und Soziales 2; 3. Berufsvorbereitung 2

Sieger Fussball Knaben: 1. Handwerk 2/2; 2. Handwerk 1; 3. Handwerk 2/1

Sieger Unihockey (mixed): 1. Sprache und Kultur 2; 2. Handwerk1/Dienstleistung & Soziales 2; 3. Technik.

Peter Rusterholz, BWS Limmattal