Freundschaftstreffen mit Waldshut/De

wht. Einer langjährigen Tradition folgend trafen sich in der 50-m-Schiessanlage „Bergermoos“ in Urdorf die Sportschützen Albisrieden-Urdorf und die Schützengesellschaft Waldshut aus Deutschland zum alljährlichen Freundschaftswettkampf. Die Gastgeber nutzen den Heimvorteil geschickt aus und gewannen mit 95,000 gegen 88,600 Durchschnittspunkten letztlich recht deutlich. Das höchste Einzelresultat erzielte Ueli Blaser (Albisrieden-Urdorf) mit 98 von 100 möglichen Punkten.

 Nach dem Zusammenschluss der beiden Sportschützenvereine Albisrieden und KK74 Urdorf sowie der Renovation der Anlage und der Wiederaufnahme der Schiesstätigkeit im letzten Jahr, war das Bergermoos nun erstmals Austragungsort des traditionellen Vergleichstreffens mit den Deutschen Gästen und erlebte damit gleichzeitig auch die Internationale Feuertaufe.

Geglückte Revanche

 Für die Vereinswertung war der Durchschnitt der jeweils 50 Prozent der höchsten Einzelresultate massgebend. Das Programm bestand aus zehn Einzelschüssen auf die Zehnerscheibe. In den vorderen Abteilungen wurden hervorragende Resultate geschossen. Ergebnisse von 96 und mehr Punkten wurden von den Gastgebern gleich mehrfach erzielt. Schliesslich war das Verdikt auch klar. Die „Einheimischen“ setzten sich, nicht zuletzt auch dank dem Heimvorteil, souverän durch und revanchierten sich erfolgreich für die Niederlage im letzten Jahr in Waldshut. Damit bleibt der Wanderpokal nun wieder für ein Jahr in der Schweiz.

Freundschaftliche Bande

 Neben der sportlichen umstrittenen Herausforderung stand aber auch die Auffrischung der freundschaftlich-kameradschaftlichen Bande im Mittelpunkt. Man kennt sich seit Langem und freut sich stets über die wiederkehrenden Treffs beidseits der Landesgrenze. Abgeschlossen wurde der sportlich-frohgestimmte Anlass mit der Rangverkündigung und einem feinen gemeinsamen Mittagessen in der Schützenstube.

 Vereinswertung: 1. Sportschützen Albisrieden-Urdorf 95,000 Durchschnittspunkte. 2. Waldshut 88,600. – Höchste Einzelresultate 1. Ueli Blaser 98. 2. Bruno Lässer und Peter Gamper je 97. 4. Hans-Rudolf Meier 96. 5. Albert Buchwalder, Ermann Bachmann, Ernst Gamper, je 94 (alle Albisrieden-Urdorf). 8. Joachim Schade (Waldshut) und Karl Meier (Albisrieden –Urdorf) je 93. 10. Brigitta Indergand (Albisrieden-Urdorf) 92.