Kantonaler Unihockeyfinal in Bellach

Der Turnverein Gunzgen nahm am 16. März 2019 am Kantonalen Unihockeyfinal in Bellach teil. Bereits beim Regionalen Qualifikationsturnier konnten sich die Aktiven mit dem sensationellen ersten sowie zweiten und die Damen mit dem dritten Platz für das Finalturnier qualifizieren. Zum ersten Mal mit zwei Herren und einer Damen Mannschaft startete man in den Final. Der Beginn des Turniers war noch sehr verhalten mit den Gruppenspielen. Sieg, Niederlage und Unentschieden wechselten sich ab und dies zum Teil sehr knapp. Das Niveau war enorm hoch. Es wurde hart gekämpft und es wurde schnell gespielt. Gunzgen 1 trat als Vize Kantonalmeister aus dem vergangenen Jahr an. Mann hatte das ganz klare Ziel den Kantonalmeistertitel zu erringen. Zumal dann auch das Versprechen des Vereinspräsidenten einzulösen ist. Eine Einladung zum Risotto Essen bei ihm Zuhause. Nach rund vier Gruppenspiele konnte sich Gunzgen 1 als Gruppen zweiter für den Halbfinal qualifizieren. Für die Damen und Gunzgen 2 reichte es leider nicht ganz für die Besten vier und man musst sich wohl oder Übel mit dem Rangierspiel begnügen. Der Halbfinal von Gunzgen 1 gegen den TV Hubersdorf 2 war an Spannung kaum zu übertreffen. So stand es nach den offiziellen 10 Spielminuten 1 zu 1. Es ging somit in die Verlängerung plötzlich schien der Knoten von den verhaltenen Gruppenphase geplatzt zu sein. Mann konnte den Gegner dominieren und wenig Chancen zulassen, was man sich aber vorwerfen muss ist die mangelnde Chancenauswertung. 10 Sekunden vor dem Abpfiff und dem drohendem Penaltyschiessen konnte man das entscheidende Tor erzielen. Der zweite Halbfinal wurde vom TV Egerkingen 2 gewonnen, somit standen sich im Final die beiden Mannschaften gegenüber.

Das Finalspiel verlief aus Sicht der Gunzger sehr gut, schnell konnte man mit zwei zu null in Führung gehen. Geduldig spielte man und wartet auf die richtigen Chancen. Egerkingen konnte zwar noch auf 2 zu 1 verkürzen, trotzdem stand es am Ende 3 zu 1 für Gunzgen und man ist somit Kantonalmeister. Die beiden anderen Gunzger Mannschaften beendeten das Turnier auf dem 7. Rang. Es ist aber auch ein Versprechen an die Zukunft das man bereits mit drei Mannschaften dabei war. Was für ein freudiges und erfolgreiches Turnier, alle zusammen feierten gemeinsam den Sieg bis früh in den Morgen.

Der Oberturner

Michael Büttiker