Pünktlich eröffnete der Präsident René Barras die von 41 Personen besuchte Jahresversammlung vom 23. Februar 2016 des Seniorenclubs Oetwil. Er begrüsste die Anwesenden und bedankte sich für deren Besuch.

Anschliessend verlas Cilio Gosteli den Jahresbericht. Zu Beginn bedankte er sich bei den Verteilerinnen und Verteilern welche jeweils die entsprechenden Flyers an die interessierten Senioren verteilen. Insgesamt werden 116 Interessenten bedient, davon 73 per E-Mail. An den verschiedenen Veranstaltungen beteiligten sich immer erfreulich viele Seniorinnen und Senioren. (Theateraufführung Seniorenbühne Zürich: Rekord 144 Personen).

Zum Gedenken an die im vergangenen Jahr Verstorbenen wurde ein kurzer Moment der Stille innegehalten.

Aus seinem Amt als Vorstandsmitglied tritt Erwin Göggel zurück. Mit einem Präsent und Dank wurde er verabschiedet. An seiner Stelle hat sich Gladys Defrancesco zur Verfügung gestellt. Die restlichen Vorstandsmitglieder werden erfreulicherweise weiterhin gemeinsam arbeiten und wurden in corpore mit Applaus wiedergewählt.

Ganz zum Schluss bedankte sich der Aktuar bei seinen Vorstandskollegen für die gute Zusammenarbeit.

Die Rechnung des vergangenen Jahres schloss mit einem Ausgabenverlust ab. Die Arbeit von Ursula Studer wurde ebenfalls mit Applaus verdankt und genehmigt.

Nach der zügig verlaufenen Versammlung erfreuten Katja Göggel und Ursula Studer die Anwesenden mit einem amüsanten Wortspiel von „Schiller und Schaller“ und als Ergänzung noch eine anatomische „Chef-Verzwickung“ von Katja, welche für einige Lacher und Schmunzler sorgten.

Zum Abschluss dieses Anlasses wurde ein Risotto-Plausch serviert, zubereitet von Herr Kappeler, Wirt zum Freihof und als Dessert eine feine Schokoladencreme.