Olten

Pensionierte der Stadt besuchen das Elsass

megaphoneaus OltenOlten
Beschtigung Soldatenfriedhofes Hartmannweilerkopfes

Die frohe Reiseschar

Beschtigung Soldatenfriedhofes Hartmannweilerkopfes

Pünktlich um 8 Uhr besammelten sich beim Ruderhaus muntere und reiselustige Mitglieder der Pensioniertenvereinigung der städt. Pensionskasse Olten. Die Reise führte über den Hauenstein nach Birsfelden, wo wir im wunderschönen Waldhaus einen Kaffee mit Gipfeli geniessen konnten. Die Fahrt führte weiter nach Mülhausen in die weltweit grösste Automobilsammlung im Schlumpf-Museum. Was gab es da zu staunen: auf 17000 m2 so viele Oldtimer, es waren über 400, darunter auch den berühmten Bugatti Royale Coupé Napoléon, Rolls Royce, Panhard, Mercedes, Lotus usw. Sogar eine komplette Startaufstellung eines Formel 1 Rennens von anno dazumal. Weiter gings in das Alprestaurant  Ferme Auberge Du Treh, Le Markstein,  wo ein feines Mittagessen auf uns wartete. Nachher ging die Fahrt weiter über den Grand Ballon, leider war die Fernsicht nicht gut, so dass wir die beiden anderen Belchen (Schwarzwald und Schweiz) nicht sahen. Auf dem Hartmannsweilerkopf erlaubte uns ein kurzer Halt den Besuch des Soldatenfriedhofs, hier wurden im 1. Weltkrieg 30‘000 französische und deutsche Soldaten getötet. Sie führten für keine Seite zu einem Ergebnis und stehen heute für die Sinnlosigkeit des Krieges. Die Fahrt ging weiter in die „Cave du Vieil Armand“ in Soultz-Wuenheim. Dort probierten wir Wein und Speckgugelhopf. Es wurde auch noch einiges eingekauft! Um 19 Uhr kamen wir gutgelaunt und gut genährt in Olten wieder an. Auch der Wettergott war uns gut gesinnt, das Wetter war ideal zum Reisen. 

Bericht von Beatrice Wyss. Foto RHo.

Meistgesehen

Artboard 1