Seon

Oldi-Skitag 2019 ist bereits wieder Vergangenheit

megaphoneaus SeonSeon
..

Am 10. Januar hatte Intersport Döbeli AG, in Seon, zu einem weiteren Oldi-Skitag eingeladen. Dieser zwischenzeitlich zur Tradition gewordene Anlass ist bei der älteren Skifahrer-Generation sehr beliebt. Pünktlich um 08.00 Uhr starteten rund 40 Wintersportbegeisterte mit einem Reisecar - gut gelaunt, jedoch mit etwas Skepsis inbezug auf die meteorologische (Schnee-) Vorhersage, Richtung Sörenberg. Auf der Fahrt ins Entlebuch begrüsste Döbeli Chregu (OK) die Teilnehmenden im Namen von Intersport Döbeli AG und gab Details zum weiteren Tagesverlauf bekannt. Nach der Ankunft im ‚Rischli‘ wurde vorerst im gleichnamigen Hotel zum Kaffee (und Gipfeli) eingekehrt. Diese Konsumation war freundlicherweise wiederum von Döbeli Sport offeriert worden. (Besten Dank.) Nach der willkommenen Stärkung und nachdem alle den Skipass gefasst hatten, hiess es nichts wie los - und ab auf die Pisten! Petrus meinte es mit den Oldi-Wintersportlern, entgegen der Wetter-Voraussage, äusserst kulant! Gegen Mittag öffnete sich die Wolkendecke und verwandelte das Sörenberger-Skigebiet in eine bilderbuchhafte Winterlandschaft. Sonnenschein und Pulverschnee machten das Skifahren daraufhin zum wahren Highlight. (...) Sämtliche Lifte, angefangen beim Rischli -  bis hinüber zur Schwarzenegg - waren in Betrieb und die Pisten bestens präpariert. Diejenigen, welche zwischendurch eine Pause einlegten, waren mit den verschiedenen „Berg-Beizli“ bestens bedient. Im Verlaufe des späteren Nachmittages hiess es dann ein letztes Mal die „Grossmutter“ hinunterwedeln, (so nennt sich eine Piste von der Schwarzenegg zum Rischli hinunter) um sich beim Ausgangspunkt für die Heimfahrt zu besammeln. Für die zwischenzeitlich doch etwas müder gewordenen Oldis nahm ein weiterer Skitag, der allesamt Gefallen hatte, sein Ende – und das Abschiedsmotto lautete: „Auf wiedersehn bis zum nächsten Mal!“

Meistgesehen

Artboard 1