Biberist

Mit dem Zug nach Weissrussland

megaphoneLeserbeitrag aus BiberistBiberist

An den 7. Eisenbahner Europameisterschaften im Orientierungslauf in Weissrussland konnten sich auch zwei Läufer aus der Region qualifizieren. Fabienne und Beat Jakob aus Biberist sind beide Trainingsleiter bei den Bucheggberger Orientierungsläufern. Für Fabienne war es die erste Teilnahme. Ihr Vater Beat hat an allen bisherigen Meisterschaften teilgenommen und jeweils die Schweizer Delegation erfolgreich angeführt.   Nach einer 30-stündigen Zugsfahrt, traf die zwölfköpfige Delegation rechtzeitig in Brest ein. Bereits einen Tag später stand der Sprint auf dem Programm. Fabienne gewann die Silbermedaille mit nur 20 Sekunden Rückstand und dies mit einem einminütigen Fehler. Da ein Läufer auf der langen Zugsreise erkrankte, durfte Beat als Delegationsleiter auch starten. An der Langdistanz im flachen Gelände mit vielen, wegen der Trockenheit nicht sichtbaren Sümpfen, erkämpfte sich Fabienne die Bronzemedaille. Nach den beiden Einzelläufen lag die Schweiz in der Nationenwertung knapp vor den Bulgaren und Weissrussen. In den Staffeln erzielten beide eine solide Leistung, die zum knappen Gewinn der Nationenwertung beitrug. Somit siegte das Schweizer Team zum dritten mal hintereinander an den nur alle 4 Jahren statt findenden Meisterschaften. Nach einem imposanten Abschlussabend mit Siegerehrungen und diversen Showeinlagen, begann um 5 Uhr in der früh die Rückfahrt in die Schweiz, wo beide am nächsten Mittag wieder rechtzeitig eintrafen.

Meistgesehen

Artboard 1