Dossier Konzert „TRUECOLOURS“

Kurzhinweis

Ein kleiner, feiner Chor mit einem kleinen, feinen Konzert. Quer durch verschiedene musikalische Genres: Von Popmusik bis Klassik, von Gospel bis Rock. Die überraschende Stil-Mischung macht Spass und steht für die Farbigkeit des D-Dur-Chors. Weitere Informationen unter: www.d-dur.ch

Langer Text

Seit mehr als 20 Jahren gibt es den D-Dur Chor Dietikon. Mit dem aktuellen Konzertprogramm "TRUECOLOURS" zeigt der Chor alle Farben seines Könnens.

Gegründet wurde der D-Dur Chor mit dem Ziel, die Gottesdienste in der katholischen St. Agatha-Kirche in Dietikon gesanglich etwas aufzupeppen. So traf sich eine Gruppe befreundeter Sänger- und Sängerinnen jeweils am Sonntag-Abend nach dem Gottesdienst im Jugendraum, um Lieder aus dem kirchlichen Gesangsbüchlein einzustudieren.

20 Jahre später ist aus dem Sangesgrüppchen ein stattlicher Chor geworden. Die Chormitglieder sind ein wenig älter geworden, die Freude am Singen ist jedoch geblieben. Unter der Leitung von Réka Jaksics wagt sich der D-Dur-Chor an Lieder aus allen möglichen musikalischen Genres. Von Popmusik bis Klassik, von Gospel bis Rock. Diese überraschende Stil-Mischung gefällt den Chormitgliedern und vermag das Publikum immer wieder neu zu begeistern. Begleitet wird der Chor von Bernhard Hörler, der mit seinem Klavier- und Orgelspiel weit über das Limmattal hinaus bekannt ist

Auch dieses Jahr hat der Chor wieder ein Konzertprogramm einstudiert. Wie immer bietet die St. Agatha Kirche den idealen Rahmen für ein stimmungsvolles Konzert. Die vielfältigen Songs des aktuellen Programms „TRUECOLOURS“ formen sich zu einem bunten Mix, der die Farbigkeit des D-Dur-Chors voll zum Tragen bringt.

Der Eintritt ist frei, für die Deckung der Unkosten wird eine Kollekte erhoben.

Weitere Informationen zum D-Dur-Chor und zum Konzert „TRUECOLOURS“ auf: www.d-dur.ch