Wettingen

Kirchgemeindeversammlung im Vorfeld einer zukunftsfähigen Immobilienstrategie

megaphoneaus WettingenWettingen

Bei der Kirchgemeindeversammlung der Reformierten Kirche Wettingen-Neuenhof wurde das Budget 2020 einstimmig genehmigt. Auf grosses Interesse stiess die Frage, wie es mit den Immobilien weitergehen soll. Im März wird die Kirchenpflege ihre Immobilienstrategie vorstellen.

Die Kirchgemeindeversammlung vom 26. November 2019 verlief in den gewohnten Bahnen. Nach der Begrüssung durch die Präsidentin der Kirchenpflege, Margrit Wahrstätter, wurde die Versammlung durch den musikalischen Auftakt von Flurin Cuonz mit den Klängen seines Cellos willkommen geheissen.
Das Budget, das die Kirchenpflege der Versammlung vorlegte, beinhaltete bei einer Budgetsumme von 2'567'059 Franken ein Defizit von 29'859 Franken. Aufgrund der Absage des OKs für eine Teilnahme der Kirchgemeinde an der «Atmosphäre» zum 975-Jahr-Jubiläum von Wettingen, konnte das Defizit um 6'000 Franken gesenkt werden. Das Budget wurde daraufhin bei gleichbleibendem Steuersatz von der Versammlung einstimmig genehmigt.
Als Präsident der Immobilienkommission informierte Pfarrer Lutz Fischer-Lamprecht über den aktuellen Stand der Abklärungen. Er zeigte auf, welche Summen zum Unterhalt der Liegenschaften jährlich notwendig wären und erinnerte die Versammlung daran, dass die vorherigen Generationen eine gute und wichtige Grundlage für das Wohlergehen der Kirchgemeinde in den letzten Jahrzehnten gelegt haben. Es gelte nun, wiederum gute Entscheide zu treffen, die den zukünftigen Generationen dienen. Da der Schlussbericht der Fachgruppe «Fachplanung Bauten» erst Ende Oktober bei einer Retraite in der Kirchenpflege ausführlich diskutiert werden konnte, war es nicht möglich, die Immobilienstrategie der Kirchgemeindeversammlung vorzustellen. Die Kirchenpflege lädt deshalb alle Mitglieder der Kirchgemeinde am 17. März 2020 um 19.30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ein. Dort wird nebst allgemeinen Informationen zur Mitgliederentwicklung auch die Vorgehensweise der Fachgruppe vorgestellt und die Kirchenpflege präsentiert ihre Immobilienstrategie.

Meistgesehen

Artboard 1