Am Samstag, 23. März 2019, führte die Musikschule Würenlos ihre alljährliche Instrumentenvorstellung durch.

Um 9.30 Uhr versammelten sich die Musiklehrpersonen, die Kinder der Musikgrundschule der 1. Klasse sowie eine grosse Anzahl interessierter Kinder und Eltern in der Reformierten Kirche. Im ersten Teil der Instrumentenvorstellung sangen die Musikgrundschüler und -schülerinnen drei Lieder, die durch die Musiklehrpersonen instrumental begleitet wurden. Jedes Instrument aus dem Angebot war dabei einzeln, in Gruppen und im Tutti zu hören. Im Anschluss an diese Präsentation demonstrierte ein Gesangslehrer und Sänger dem Publikum, wie eine Gesangslektion stattfinden kann und lud die Leute gleich zum Singen ein, was grossen Anklang fand. Inzwischen installierten sich die Instrumentallehrpersonen in den Musikzimmern, in denen die Kinder anschliessend alle Instrumente ausprobieren und sich die Eltern beraten lassen konnten.

Am Sonntag, 24. März 2018, um 17.00 Uhr, durften die Musikschülerinnen und -schüler das Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm in der Reformierten Kirche verwöhnen.

Die Musikschülerinnen und –schüler erarbeiteten mit ihren Lehrpersonen ein anspruchsvolles Programm. Eine Pianistin eröffnete das Konzert mit «Memory aus Cats» von A.L.Webber. Darauf folgte eine Violinistin mit virtuoser Klezmer Musik und anschliessend ein Violinensemble mit traditionellen Melodien aus Irland und Schottland.

Die Akkordeonisten führten das Publikum weiter in der Reise durch Europa mit Musik aus Frankreich, Spanien und Serbien. In die Karibik entführte ein Pianist mit «He’s a Pirate» aus dem Film «Pirates of the Caribbean». Die Cellistinnen widmeten sich der Klassischen Musik mit Kompositionen von A. Chatschaturjan und A. Vivaldi sowie der schönen Musicalmelodie «Love Story». Anschliessend spielten sie zu viert «Yesterday» von John Lennon. Das anspruchsvolle Rondo «Alla Turca» von W.A. Mozart war von einem Pianisten, zu hören und eine Gruppe, bestehend aus Gitarren und Querflöte, gab den bekannten «Earth Song» von Michael Jackson zum Besten. Auch J.S. Bach durfte an diesem Konzert nicht fehlen. Mit dem virtuos gespielten Doppelkonzert in d-moll, überzeugte eine Violinschülerin, begleitet von ihrem Lehrer und einem Pianisten, das Publikum von ihrem grossen Können. Den Abschluss des Konzertes machte das Mittelstufenensemble mit Volksmusik aus Holland, der «Ciacona» von J. Pachelbel und «Up in the Sky» von den 77 Bombay Street.

Entsprechend den hohen Leistungen aller Musikerinnen und Musiker durften sie jeweils auch einen tosenden Applaus des Publikums entgegennehmen.

Im Anschluss an das Konzert konnten sich die Gäste am von der Musikschulkommission organisierten Apéro noch eine Zeit lang verweilen und unterhalten. (rio)

Weitere Impressionen des Konzertes finden Sie unter www.schulewuerenlos.ch → Musikschule.