Schlieren

Herbstausflug Seniorenklub Abigsunne

megaphoneaus SchlierenSchlieren
Zwischen Hauptgang und Dessert bleibt noch Zeit zum Singen.

Gemeinsam singen macht Freude

Zwischen Hauptgang und Dessert bleibt noch Zeit zum Singen.

Am 19. September war für den Seniorenklub Abigsunne wieder Reisezeit. Der traditionelle Herbstausflug stand auf dem Programm. Für die Organisation und Reiseleitung zuständig war auch dieses Mal René Wullschleger. Auch dieses Jahr stand wieder ein Car mit Einsteigelift zur Verfügung. Der Lift wurde rege benutzt, auch wenn einige sich noch nicht trauten. Die Reise an diesem leicht bewölkten Tag führte uns über Wohlen, Sursee, Beromünster, Wolhusen, Hasle im Entlebuch zum Wallfahrtsort Heiligkreuz. Das Ortsbild auf 1127 m ü. M. Mit Kurhaus, Kirche, Hospiz und Bauernhaus ist national geschützt. Im Kurhaus gab es dann ein feines Mittagessen. Salat oder Suppe, Hackbraten mit Stock und Dessert kamen auf den Tisch. Schon kurz nach dem Eintreffen im Lokal und nach dem Essen setzte sich Hugo Weber ans Klavier und unterhielt uns mit schönen Melodien. Natürlich wurde auch gesungen. Von allen 42 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnte im September nur die rüstige, 93 jährige Antoinette Kuhn (auf dem Foto mit Lila-Jacke und Brille) Geburtstag feiern. Mit grossem Applaus gratulieren wir ihr und sangen für sie Happy Birthday. Die Rückfahrt via Entlebuch, Willisau, Zofingen, immer wieder unterbrochen durch gemeinsames Singen, führte uns zurück nach Schlieren. Profitiert haben wir auch von der Tatsache, dass unser heutiger Fahrer Fredi Krummenacher im Entlebuch wohnhaft ist und so viele Informationen aus der Gegend an die Teilnehmer weitergeben konnte. Dies als Ergänzung zu den Ausführungen unseres Reiseleiters.

René Wullschleger, Schlieren

Meistgesehen

Artboard 1