Balsthal

GV der Modellflugruppe Balsthal

megaphoneaus BalsthalBalsthal
..

Zur 81. Generalversammlung der Modellfluggruppe Balsthal konnte Präsident Rainer Saner 25 Anwesende im Restaurant Burg in Klus-Balsthal begrüssen. Die GV fand an einem der letztmöglichen Daten vor dem Corona-Lockdown statt.

Obwohl das Protokoll der letztjährigen GV, der Jahresrückblick und der Kassenbericht bereits der Einladung beigelegt waren, wurden noch einige Worte über das vergangene Jahr verloren, insbesondere natürlich über das hervorragend organisierte Schaufliegen und den Vereinsausflug im Herbst.
Der Kassier Alois Kurmann informierte bei dieser Gelegenheit über die diesjährig ziemlich aufwendige Jahresrechnung.

Bereits sind wieder drei Jahre seit der letzten Vorstandswahl verflossen, und alle deren Mitglieder stellten sich für eine weitere Amtsperiode zu Verfügung. Ebenfalls zu bestimmen waren die Rechnungsrevisoren. Alle sich zur Verfügung gestellten Personen wurden in globo einstimmig für weitere drei Jahre gewählt. Erfreulicherweise haben fünf Personen den Antrag zur Aufnahme in die Modellfluggruppe Balsthal gestellt. Die vier Interessenten René Ackermann, Christoph Roth, Sascha Karwath und Heinz Christen stellten sich kurz vor während sich Bernard Preisshard aus terminlichen Gründen entschuldigen musste, und im Anschluss wurden alle einstimmig und mit grossem Applaus aufgenommen. Wie es leider so ist, haben auch zwei Mitglieder den Verein verlassen. Das Bestreben der „Blutauffrischung“ stimmt den Verein positiv, konnten doch in den letzten Jahren diverse neue, aktive Mitglieder aufgenommen werden.

Ein freudiger Teil der GV ist jeweils das Traktandum der Ehrungen von langjährigen Mitgliedern. Hans-Jörg Müller durfte bereits sein 30-jähriges Jubiläum feiern, während Erich Studer seit 20 und Peter Gehrig seit 10 Jahren Teil unserer Gruppe sind. Auch Armin Bader wurde für sein immenses und unverzichtbares Wirken im Verein geehrt, ebenso Roland Kohler für das Unterhalten der immer aktuellen Website.

Über das Jahresprogramm 2020 wurden diesmal nicht viele Worte verloren, da voraussichtlich ein eher ruhiges Jahr ansteht. Einigen Diskussionsstoff hingegen gab es unter dem Traktandum „Sponsoring für eine befreundeten Modellfluggruppe“, welche Ihren Modellflugplatz elektrisch erschlossen. Nach diversen Wortmeldungen konnte ein gut schweizerischer Kompromiss gefunden werden, und zwar in Form eines einmaligen Beitrages.

Nach ca. 75 Minuten konnte Präsident Rainer Saner den offiziellen Teil der GV 2020 unter grossem Applaus beenden und die Anwesenden durften das vom Verein offerierte Nachtessen genüsslich einnehmen.

Text und Bild: Markus Wermelinger

Meistgesehen

Artboard 1