Schlieren

Gründung Verein Pro Stadtsaal Schlieren

megaphoneLeserbeitrag aus SchlierenSchlieren
Bildlegende: Der erste Vorstand des Verein PRO stadtsaal: (v.l.n.r.): Daniel Laubi, Sandro Barbieri, Marco Lucchinetti (Präsident), Rolf Wild und Charly Mettier. An der Versammlung nicht teilnehmen konnten die ebenfalls gewählten Vorstandsmitglieder Alexandre Porchet und Peter Seifriz.

Der erste Vereinsvorstand

Bildlegende: Der erste Vorstand des Verein PRO stadtsaal: (v.l.n.r.): Daniel Laubi, Sandro Barbieri, Marco Lucchinetti (Präsident), Rolf Wild und Charly Mettier. An der Versammlung nicht teilnehmen konnten die ebenfalls gewählten Vorstandsmitglieder Alexandre Porchet und Peter Seifriz.

„Schlieren braucht ein kulturelles Zentrum, Schlieren braucht den Stadtsaal!“ Diese klare Aussage des frischgebackenen Vereinspräsidenten Marco Lucchinetti wurde von rund 40 Gründungs-mitgliedern in der Schlieremer Trublerhütte mit begeistertem Applaus unterstützt. Mit der Vereinsgründung ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Schlieremer Stadtsaal gesetzt worden.

Rund 40 Privatpersonen und VertreterInnen von Schlieremer Vereinen und Organisationen waren der Einladung der Initianten Marco Lucchinetti (Musikverein HARMONIE Schlieren), Rolf Wild (eventSCHLIEREN) und Charly Mettier (Freizeit Schlieren) zur Vereinsgründung am 13. März 2017 gefolgt.

Als Tagespräsident führte Charly Mettier zügig durch die formellen Geschäfte. Nach der Genehmigung der Statuten wurde folgender erste Vorstand gewählt: Marco Lucchinetti (Präsident), Sandro Barbieri, Daniel Laubi, Charly Mettier, Alexandre Porchet, Peter Seifriz und Rolf Wild. An einer ersten Sitzung wird sich der Vorstand konstituieren und dann ein erstes Aktionsprogramm formulieren. Als Revisoren wurden Robert Bickel und Walter Stalder (Ersatz) gewählt. Auch die Mitgliederbeiträge von 30 Franken für natürliche Personen und 100 Franken für juristische Personen wurden einstimmig genehmigt.

Präsident Marco Lucchinetti betonte, dass jetzt die Suche nach Vereinsmitgliedern im Vordergrund stehe, um möglichst breit abgestützt zu sein. Anmeldungen sind auf der Webseite der Harmonie Schlieren www.mhs-schlieren.ch oder per mail an marco.lucchinetti@swissonline.ch ab sofort möglich.

Beim anschliessenden Apéro zeigten sich die Mitglieder des neuen Vereins zuversichtlich, dass Schlieren in einigen Jahren ein kulturelles Zentrum an – auch verkehrstechnisch – allerbester Lage erhalten wird. Zu wünschen ist es der aufstrebenden Limmatstadt allemal.

Meistgesehen

Artboard 1