Sieben genussreiche Ferientage erlebten 12 Seniorinnen und Senioren aus Geroldswil und Umgebung in Arbon. Die Leiterin Theres Strobel hatte dafür ein interessantes Programm mit Ausflügen und Besichtigungen vorbereitet. Schon die Hinfahrt war ein Erlebnis. Wir fuhren mit einem Kleinbus auf Haupt- und Nebenstrassen über Zürich - Forch - Sternenberg - Bauma (Kaffeehalt) ins Toggenburg. In Wuppenau besuchten wir die kürzlich renovierte Kirche und sangen „Grosser Gott wir loben dich“. Das Mittagessen genossen wir im Hotel Nollen mit Aussicht in alle Richtungen. Am Nachmittag trafen wir im Hotel Metropol in Arbon ein. Das Hotel befindet sich an einer schönen Lage direkt am Bodensee.

Am Montag erfolgte ein Ausflug zum Schloss Arenenberg. Die wunderbaren Anlagen gaben einen Einblick auf die frühere Verwendung dieses Herrschaftssitzes. Wenn man schon an einem See ist, gehört eine Schifffahrt dazu. Eine solche erfolgte am Dienstag bis nach Meersburg. An der Seestrasse befinden sich nur Läden und Restaurants. Nach dem Essen und teilweise „lädelen“ erfolgte die Rückfahrt mit dem Schiff nach Arbon. An diesen drei Tagen schien die Sonne. Während des Abendessens am Dienstag setzte ein heftiges Gewitter ein und vertrieb die Gäste vom Garten in das Haus. Am Mittwoch und Donnerstag verzog sich die Sonne hinter die Wolken. Deshalb erfolgten Stadtbesuche und gemeinsame Spiele in einem für uns reservierten Raum des Hotels. Für den Freitag war ein Fuhrmann mit einem Rössliwagen bestellt. Dieser Ausflug führte durch die näheren Ortschaften der schönen und sehenswerten Ostschweiz, mit Mittagessen in der Wirtschaft zum Bühlhof. Für die Heimfahrt am Samstag mit dem Kleinbus durch das Appenzellerland und das Toggenburg schien die Sonne wieder.