Im Wahlkampf um einen Sitz im Gemeinderat in Weiningen bleibt die SP am Ball. Dieses Mal trafen sich die Mitglieder der Kreisgemeinde, um die Pendler über den unverhofften Kandidaten der SP, Sebastian Willig, zu informieren. Am frühen Morgen diese Woche wurden Schöggeli und aktuelle Flyer verteilt. Die Information der Mitbürger ist insbesondere von Bedeutung, weil die Kandidatur die Verteilung des offiziellen Informationsblattes zu den Wahlunterlagen verpasst hat. Die SP gibt sich alle Mühe diesen Nachteil aufzuholen. Jedenfalls freut sich die Partei über diese Aktivitäten und den Kontakt mit der Bevölkerung.