Mediencommuniqué

Generalversammlung 2016 der LANDI Furt- und Limmattal Genossenschaft

Die LANDI Furt- und Limmattal blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.

An der Generalversammlung der LANDI Furt- und Limmattal vom 11. Mai 2016 im Restaurant Golfpark in Otelfingen durfte der Präsident Urs Burch 83 Genossenschafterinnen und Genossenschafter begrüssen.

Die Landi Furt- und Limmattal erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von 31.6 Mio. CHF, der jedoch 8% unter jenem des Vorjahres liegt. Dieser Umsatzrückgang entstand durch die Preissenkungen im Heizöl- und Dieselhandel, welcher ein Drittel des Geschäftes ausmacht. Der Betriebsgewinn vor Abschreibungen und Steuern liegt bei erfreulichen 870‘000 CHF und konnte gegenüber 2014 deutlich verbessert werden. Das Eigenkapital stieg von 2.6 auf 2.75 Mio. CHF. Die LANDI hat einen Mitarbeiterbestand von 40 Vollzeitstellen.

Im Geschäftsbericht erläuterte der Geschäftsführer Peter Ringger das Jahresgesamtergebnis bezogen auf die verschiedenen Absatzbereiche. Der Bereich Agrar trug 12% zum Umsatz bei. Im Bereich Detailhandel, was vor allem die Vermarktungsschiene Volg- und LANDI-Laden betrifft, sind es deren 54%. 32% Umsatz fallen auf den Brenn- und Treibstoffhandel.

Die Generalversammlung hat neben der Genehmigung der Jahresrechnung weitere wichtige Entscheide gefällt:

Der Antrag der Verwaltung zur Fusion mit der LANDI Dietikon wurde ohne grosse Diskussion fast einstimmig von den Mitgliedern angenommen.

Neu in die Verwaltung der LANDI Furt- und Limmattal wurden Hans Fahrni, Steinhausen, Werner Meyer, Schlieren und Ernst Hofer Dietikon gewählt. Alle Drei waren Mitglieder des Vorstandes der LANDI Dietikon. Peter Derrer gab nach 17 Jahren Verwaltungstätigkeit seinen Rücktritt bekannt. Seine langjährige Tätigkeit wurde herzlich verdankt und gebührend verabschiedet.

Unter Verschiedenes wurde über den Stand des Neubaus der LANDI in Würenlos orientierte. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde Würenlos sollte die BNO- Änderung an der Sommergemeinde 2017 zur Abstimmung kommen, so dass voraussichtlich im 2018 der neue Landi-Laden eröffnet werden könnte. Weiter wurde über das Bauvorhaben für Parkplätze bei der LANDI Adlikon informiert, wie über die Neuerungen im Bereich Agrar für die Kunden im ganze Gebiet Furttal und Limmattal, die längeren Öffnungszeiten der Volg-Läden und über Mieterwechsel in den Liegenschaften.

Im Anschluss an die Generalversammlung wurden alle Mitglieder, die auch ihre Partner mitnehmen konnten eingeladen zum Apéro riche, der durch das Rest. Golfpark serviert wurde. Die angeregten Gespräche dauerten fast bis Mitternacht.

Kontakt:

Geschäftsführer

Peter Ringger

Breitestrasse 15, 8106 Adlikon/Regensdorf

Tel. 044 843 21 21

info@landifurt-limmattal.ch