Im hübsch dekorierten Mehrzwecksaal des Schulhauses Badenerstrasse feierten die Weininger Seniorinnen und Senioren Vorweihnachten. Auf der Bühne standen zwei leuchtende Tannenbäume. Die Tische waren von Regina Piffari mit Tannästen, Tannzapfen und Mandarinen hübsch dekoriert. Als alle Gäste da waren, hiess die Präsidentin des Frauenvereins Marie-Thérèse Miller diese sowie die Pfarrer Christoph Frei und Franz Studer herzlich willkommen. Sie dankte dem Gemeinderat für die Finanzierung des Anlasses und las eine weihnächtliche Geschichte. In seiner Begrüssung dankte Gemeinderat Mario Oklé den Seniorinnen und Senioren für alles was sie innerhalb der Familie aber auch für Vereine und Gemeinde geleistet haben. Beim Frauenverein bedankte er für die flotte Organisation des Anlasses.

Nun traten 45 Kinder im Alter von 3½ bis 12 Jahren auf die Bühne. Unter der Leitung von Gabriela Bächtiger rezitierten sie fröhliche Verse und sangen stimmungsvolle Lieder. Die Vorsängerin begann „Am Morge, am Morge hei mir no ke Sorge“ und der Chor wiederholte „Am Morge, am Morge hei mir no ke Sorge“. Während des Gesangs verteilten einige Kinder kleine Schokolädli. "Eines pro Person", sagte ein kleiner Knabe. Bei einigen Liedern hatten die grösseren Kinder Solopartien. Sie besangen Herzen, Sonne und Sterne. Alle waren mit Leib und Seele dabei. Marie-Thérèse Miller dankte den Kindern für ihre flotte Darbietung und schenkte der Leiterin einen Blumenstraus.

Auf der Leinwand erschien ein Bild von einem grossen alten Segelschiff. Pfarrer Christoph Frei erzählte eine Geschichte „Es kommt ein Schiff gefahren, das Schiff bringt Segen zu den Leuten“. Schiffe haben auch in der heutigen Zeit eine grosse Bedeutung. Ihre Ladung ist ganz unterschiedlich. Schiffe können mit Ferienreisenden oder mit Alylanten beladen sein. Pfarrer Christoph Frei wünschte allen eine besinnliche Adventszeit und ein schönes Weihnachtsfest. Marie-Thérèse Miller dankte Pfarrer Frei für die besinnlichen Worte. Sie wünschte allen einen guten Appetit zum Zabig mit Schinken und Kartoffelsalat, Weininger Wein, Mineralwasser, Kaffee und einem Stück Kuchen. Zum Abschluss des gemütlichen Nachmittags bekamen die älteste anwesende Dame Erika Haldenwang und der 100jährige Leo Niggli eine feine Packung Cailler Ambassodor Schokolade.