Mittwoch 2. Juli 2014 war Fussballfrei und 20 Spender hörten gespannt von unserem Mikro-Projekt SKCF und deren letzten Entwicklungen im Rest. Steinerhof in Urdorf. (Was macht der Verein zur Unterstützung  von SKCF; Schulgelder sammeln für Kinder in Siaya, Kenia).  Markus Fuchs, Vorstandsmitglied SKCF, Lehrer und Schulpfleger von Urdorf, erzählte von seiner 1. Afrika Erfahrung zwischen Nairobi und Siaya, Nordwest-Kenia, unweit des Viktoriasees welcher uns wöchentlich mit frischem Fisch beliefert.

Rolf Hotz erläuterte die nächsten Ziele 2014-2015 des Hilfsprojektes welches seit dem Jahr 2006 mit der grossen Hilfe der Bevölkerung stets Fortschritte macht:          

  • Unterstützung von 65 Waisen mit Schulgeldern        
  • Selbsttragendes Computer Zentrum
  • Stärkung des lokalen, 2011 gegründeten,  Selbsthilfe-Vereins  (LJGSHG)  Betreuung  der über 100 Schützlinge welche, nach unserer Unterstützung, mit Erfolg  und hoffnungsvoll in ihr Leben gestartet sind.
  • SKCF plant ein eigenes Haus für die Handwerkliche-Berufsbildung  und um SKCF selbsttragend zu machen. (teilweise Untervermietung des Gebäudes).  Die Investition von Fr. 250‘000.- erfordern jedoch einige Gross-Sponsoren. Die Baupläne sind erstellt und  werden hier in der Schweiz begutachtet.
  • Udida Kindergarten gespendet von der Gemeinde Urdorf 
  • Verein zur Unterstützung von SKCF Steuer befreit.
  • Mein Traum wäre es dass die Gemeinden Urdorf und Siaya einen losen Kontakt entwickeln.

Das Erreichte in den vergangenen 8 Jahren mit je  50 % Mädchen und Jungen lässt sich sehen und öffnet den jungen Menschen neue Lebensperspektiven.  Die über 150 treuen Spender dürfen stolz sein.

 EROKAMANO = Vielen Dank  in der Sprache der Luo von Siaya.