"Der traditionelle Hockey-Match zwischen der Feuerwehr Dietikon und dem TV Altstetten findet wie alle Jahre auf der Dolder-Kunsteisbahn statt. Um punkt 09:00 Uhr war der Anpfiff auf dem Eis durch den "Unparteiischen" ausgeführt worden. Wie alle Jahre kommen auf beiden Seiten die altbekannten Gesichter aufs Eis, man kennt sich und weiss genau auf wen man schauen muss oder wer in etwa wie spielt.   Bereits nach wenigen Minuten geht die Feuerwehr Dietikon in Führung mit 1:0, nur wenig später dann das 2. Tor für Dietikon. So geht es weiter und die wenigen Zuschauer sind erstaunt.. Noch nie, führte die Feuerwehr Dietikon in der Pause mit 5:2. Alle Spieler auf dem Eis geben 100%, die Spielzüge sind ungeprobt, aber denoch gelingt es ihnen den Puck immer wieder elegant vor das gegnerische Tor zu befördern. Dies dank der Führung auf dem Eis durch unsere traditions Center namens Edi Stauffer und Roger Jenny welche seit vielen Jahren als Spielmacher bei diesem Match dabei sind.   In der Nächsten Spielsequenz werden die Spieler vom TV Alstetten etwas direkter und fahren direkter auf den Torwart Eugen "Geni" Hochstrasser zu. Dieser leisstet grossartige Arbeit und kann mit gekonnten Paraden viele Gegentore abwehren. Bei Ende der Regulären Spielzeit steht es dann 11:7 für die Feuerwehr Dietikon. In etwa 20 Jahren Traidtion, gewinnt die Feuerwehr Dietikon zum ersten mal diesen Match. Das traditionelle Penalty-Schiessen sorgte auch bei den restlichen Dolderbesucher für Aufsehen und endete mit dem super Resultat von 4:4.   Die Freude bei den Spielern ist gross, denoch wird dem Gegner gratuliert und man freut sich schon auf das nächste Jahr am 26.12.2016 im Dolder diesen Sieg verteidigen zu können. Die anschliessende Matchanalyse in der Zeus Bar in Dietikon folgte sogleich. Mit ausgefallenem Sieges-Gesang, Sieges Zigarren und dem ein oder andere Bierchen wurde der Sieg bei sonnigstem Wetter bis in den späten Nachmittag hinein gefeiert.   Wir danken an dieser Stelle dem Feuerwehr Verein Dietikon für die Unterstützung, der Metzgerei Hildebrand Dietikon für die Verpflegung und natürlich allen Spieler-/innen welche den 26.Dezember jehweils mit uns auf dem Eis verbringen und wünschen nun einen guten Rutsch ins 2016. Wir hoffen auch nächstes Jahr auf euch zählen zu können und freuen uns natürlich auch über neue Spieler und Zuschauer aus den Reihen der Feuerwehr Dietikon dabei zu haben."     Mit sportlichen Grüssen   Marco Kunz