29 Teilnehmende starteten am Freitag 23. September mit einem bequemen Bus nach unserem Feriendomizil ins Hotel Schönegg in Seefeld. Herzlich empfangen – Zimmerbezug und anschliessend erster Spaziergang durch das Olympiadorf. Es wurde uns einiges geboten.  Der Tag begann mit einer kurzen Andacht. Reichhaltiges Frühstücksbüffet. Spaziergänge und Wanderungen um den Wildsee -zur Trindelsäge, - auf die Moosalm und zum Mösernsee. Wer es lieber gemütlich hatte, genoss eine Kutschenfahrt, - einen kleinen Spaziergang oder sass in einem der gemütlichen Lokale im Dorf. Ausflüge mit dem Bus ins Zillertal bis Jenbach und mit dem Dampfzug nach Mayrhofen und zurück mit dem Bus. Fahrt nach Innsbruck und Besichtigung des Museums und der Glockengiesserei Grassmayr, der ältesten Glockengiesserei Österreichs und seit 1599 in Familienbesitz. Anschliessend besuchten wir das Friedensläuten für die gute Nachbarschaft in den Alpenländern mit deren grössten freistehenden Glocke mit einem Gewicht von 10180 kg. Schliesslich durften wir eine wundervolle Fahrt nach Deutschland, vorbei am Walch- und Kochelsee nach Garmisch und auf der Rückreise Halt im schönen Städtchen Mittenwald, geniessen.
Am Abend erwartete uns jeweils ein ausgezeichnetes Menü. Der Tagesabschluss gestaltete sich individuell. Zweimal sahen wir einen Film oder es wurde dem Spiel gefrönt. Eine grosse Gruppe besuchte auch das Zarewitsch Don Kosaken Konzert in der Pfarrkirche.  Mit einem Schlummertrunk verabschiedeten wir uns zur Nachtruhe.  Wir durften diese Ferientage bei herrlichstem Sonnenschein und wunderbarer Fernsicht in die Bergwelt geniessen. Sie werden uns lange in guter Erinnerung bleiben. Schön, dass wir alle wieder gesund nach Schlieren zurückkehren durften.

Für das Leiterteam Ursula Räbsamen