Dietikon

Ernährung für ältere gesunde Erwachsene

megaphoneaus DietikonDietikon
Referent Dr. med. Andreas Petrin.JPG

Referent Dr. med. Andreas Petrin.JPG

 Die richtige Ernährung ist der Schlüssel für ein gutes Lebensgefühl.

Im bis auf den letzten Platz besetzten Saal im „Gesundheitszentrum Oberdorf“ in Dietikon hat Dr. med. Andreas Petrin, Arzt für Allgemeinmedizin, auf Einladung des Seniorenrats Dietikon am 28. Januar 2015 über „Ernährung für ältere gesunde Erwachsene“ referiert.

Gesunde Ernährung heißt vor allem, Energie und Nährstoffe in richtigen Mengen aufzunehmen und spielt für das ganzheitliche Wohlbefinden eine wichtige Rolle. Um mit einem normalen Körpergewicht zu leben, soll die Energiezufuhr in Form der Nahrung dem Verbrauch entsprechen. Ältere Menschen sollten bewusst Lebensmittel mit weniger Kalorien, aber mit einer hohen Dichte an Vitaminen, Mineralstoffen, Spurelementen und Nahrungsfasern bevorzugen. Dazu gehören vor allem Vollkornprodukte (Vollkornbrot, Vollkornreis, Vollkornnudeln), Hülsenfrüchte (Bohnen, Erbsen, Linsen), Milch und Milchprodukte sowie Obst und Gemüse.

Ein wenig beachtetes Risiko für die Gesundheit stellt das Untergewicht dar. Während die meisten Menschen eher darauf achten, nicht zu viel zu essen, besteht im Alter von über 75 – 80 Jahren vermehrt die Gefahr, dass man zu wenig Nahrung zu sich nimmt. Zu den Ursachen gehören Appetitmangel, soziale Isolation, Kauprobleme und eine Unverträglichkeit bestimmter Speisen.

Zum Abschluss beantwortete Dr. med. A. Petrin die vielfältigen Fragen der Zuhörer. Die sehr lebhafte Diskussion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern drehte sich vor allem um die Themen Bioprodukte, tägliche Trinkmenge, Alkoholkonsum, nachhaltige Ernährung, aber auch durch die moderne Wissenschaft nicht anerkannte “Entgiftung, Entschlackung, Entsäuerung und Heilfasten“.

Meistgesehen

Artboard 1