BPS

Bürgerliche Parteien Schlieren

CVP      EVP      FDP               SVP

Medienmitteilung

Erfolgreicher Stand am Herbstmarkt der bürgerlichen Parteien, BPS

Die bürgerlichen Parteien von Schlieren hatten am vergangenen Samstag einen gemeinsamen Stand am Herbstmarkt von Schlieren. Bei wunderschönem Sommerwetter pilgerten viele Leute an den Stand, um sich über die kommenden Bauarbeiten an den verschiedenen neuralgischen Verkehrsknotenpunkten in Schlieren zu orientieren.

Das Interesse war gross. Unter der kundigen Leitung des Stadtingenieurs Hans-Ueli Hohl wurde der anwesenden Bevölkerung aufgezeigt, was genau mit der Limmattalbahn, dem neuen Stadtplatz, der Geissweid, der neuen Eisenbahnbrücke im Schönenwerd und den verschiedenen Kreuzungen wie Goldschlägi/Haller, Schönenwerd, Engstringerkreuzung und der Erweiterung des Stadtparkes in den nächsten 6 Jahren auf Schlieren zukommt. Einig war man sich, dass diese Orientierungen regelmässig stattfinden sollten. Die Kommunikation über diese doch erheblichen Bauwerke und die nicht vermeidbaren Baustellen ist wichtig. Die BPS Schlieren hat mit ihrem Stand und dem Vorzeigen der Baupläne einen informativen Beitrag geleistet. Viele Einwohnerinnen und Einwohner bekamen einen zusammenhängenden Überblick über die verschiedenen Projekte. Den bürgerlichen Parteien ist der Kontakt mit der Bevölkerung wichtig. Wir wollen wissen, wo der Schuh drückt. Damit niemand hungrig oder durstig den Stand verlassen musste, sorgten eine imposante Soft-Ice-Maschine und verschiedene Getränke. Das Soft-Ice fand reissenden Absatz, nur schon die imposante Maschine war eine Attraktion. Wir Politikerinnen und Politiker haben diesen Tag genossen und danken der Bevölkerung für das grosse Interesse. Das spornt uns an, solche Aktionen zu wiederholen. 

BPS Schlieren

Barbara Angelsberger, Aktuarin