Meisterschwanden

Dorfweihnacht für Widerstandsfähige

megaphoneaus MeisterschwandenMeisterschwanden

Die Stürme und Regenschauer vom Sonntag tragen dazu bei, dass viele sich in die kuschelige Wärme der eigenen Wohnstube einhäuseln. Doch es gibt Unentwegte. Die trotzen dem Wetter und den wild wirbelnden Regentropfen, sie nehmen an der Dorfweihnacht teil. Sie finden sich in der reformierten Kirche von Meisterschwanden ein, teilen sich in vier Gruppen auf und machen sich auf Spurensuche der Weihnachtsgeschichte. Sie üben ein Lied ein, das alle miteinander am Schluss der Feier zweistimmig singen. Sie helfen den Hirten beim Zählen ihrer Schafe und greifen wegen der Dunkelheit zum Hilfsmittel eines Nachtsichtgeräts. Sie rätseln an Quizfragen rund um Weihnachten, greifen auch zum Mittel der Pantomine und versuchen erst noch zahlreiche Düfte zu erraten, die mit Weihnachten verknüpft werden. Und nachdem sie den Stern von Bethlehem gesehen haben, malen sie in einem generationenverbindenden Gemeinschaftswerk diesen Himmelswegweiser zum Kind in der Krippe. Den gemeinsamen Schlusspunkt bildet das Lied ‘O du fröhliche’. Obwohl Johann Daniel Falk vier Kinder früh verlor, schrieb er diesen Liedtext, der zur Freude über Christus einlädt. Bevor die Unentwegten bei Wurst und Brot den Abend abrunden, wird Lukas Wirth, der für 5 Monate ein Praktikum in der Kirchgemeinde absolviert hat, verabschiedet.

Meistgesehen

Artboard 1