Viele bekannte Gesichter warten am Bahnhof Dietikon um 7.15. Für diese Wanderung auf den Zugerberg haben sich 46 Wanderfreudige angemeldet. Vier neue Gesichter waren darunter! Super. Unser Wanderleiter: Sepp von Euw leitete uns gekonnt mit der Bahn durchs Säuliamt nach Zug. Die moderne Zugerbergbahn führte uns hinauf zu unserem Kaffee mit Gipfel im Restaurant auf 927 m. Schwitzen mussten wir nicht, echt herrliches Wanderwetter mit neckischen Wolken.

Altenboden 946 m- Früebühl 986 m - Fiselsteden 997 m - Nollengatter 998 m - Buschenchäppeli 1027 m. Streng war diese Wanderung nicht, dafür gings durch den Wald und wir konnten nach Herzenslust "schnäderen". 

Im Restaurant Pfaffenboden gab es unsere Mittagsverpflegung: Älplermagronen mit Apfelmus oder Salat. Nachher ging es weiter: Buschenchäppeli - Hinder Banholz 950 m - Schafboden 1005 m - Zugerberg. Unsere Sonnenbrillen kamen jetzt auch noch zum Zug und von den Hügeln und Bergen war nun mehr zu sehen. Froh, aber doch etwas müde kamen wir gegen 18.00 wieder in Dietikon an und alle Mitwanderer stoben auseinander in ihre Richtungen nach Hause. Nochmals herzlichen Dank Sepp, Kurt und Bruno.

Die nächste Wanderung unter Leitung von Bruno Eymann wird uns auf den sonnigen Lindenberg bis zum Horben führen und das am 27. August. So können wir uns wieder darauf freuen.

Rosmarie Bühlmann