Lohn - Ammannsegg

Die Seniorenfahrt 2019 führte auf den Schwarzenberg

megaphoneaus Lohn - AmmannseggLohn - Ammannsegg
Gemeindepräsident Markus Sieber (im Hintergrund rechts) nimmt auf dem Schwarzenberg Ehrungen bei mit mitgereisten Seniorinnen und Senioren vor.

Senioren von Lohn-Ammannsegg auf Reisen.

Gemeindepräsident Markus Sieber (im Hintergrund rechts) nimmt auf dem Schwarzenberg Ehrungen bei mit mitgereisten Seniorinnen und Senioren vor.

Es ist eine schöne Tradition, dass die Einwohnergemeinde Lohn-Ammannsegg jährlich zu einer Seniorenfahrt einlädt. "Wir sind dabei", sagten sich die rund 150 Teilnehmer/-innen und freuten sich auf diesen Reisetag.

Nach einer Andacht in der reformierten Kirche mit Pfarrerin Dorothea Neubert, ging die Fahrt los durchs Emmental ins Entlebuch, welches naturbezogen, historisch und visionär erstaunlich viel bietet. Denn Entlebuch macht es vor: Die Verbindung von Land- und Forstwirtschaft, Tourismus, Gewerbe und Bildung führt hier zu neuen branchenübergreifenden Wegen. Dies verdeutlicht sich hier insbesondere am Beispiel des ersten UNESCO Biosphärenreservates mit seinen Moorlandschaften und Naturschönheiten.

Bei der Berg- und Talfahrt auf den Schwarzenberg (823 m ü.M.) haben den Seniorinnen und Senioren die zahlreichen atemberaubenden Ausblicke in die Voralpen, in das Luzerner Mittelland, vor einer traumhaften Gebirgsszenerie, mit dem Fokus auf den Pilatus, immer wieder erfreut. Schliesslich bietet die Gemeinde Schwarzenberg mit seinen 39.31 km2 (als siebtgrösste Gemeinde im Kanton Luzern) mit seiner bevorzugten Lage atemberaubende Ausblicke auf Ländereien mit breitgestreuten Siedlungen. Schwarzenberg ist auch für kulinarische Höhepunkte bekannt. Und gerade dies haben die Teilnehmer aus Lohn-Ammannsegg im Hotel Restaurant Weisses Kreuz, durch das Wirtepaar Roman und Bettina Bachmann dann auch mit einem Gourmet-Menü - mit einheimischen Produkten - beim Mittagessen bestätigt bekommen.

Bei den verschiedenen Ehrungen durch den Gemeindepräsidenten Markus Sieber wurden u.a. auch die reiseältesten Personen mit Albertine Calamo-Luterbacher und Walter Ledermann besonders erwähnt.

Freudig und gesellig fuhr die Reisegesellschaft nachmittags via Neuenkirch, Sempachersee, Ergolzwil, Langenthal zurück zu feinen Sandwiches und einem Durstlöscher im heimischen Dorf, nämlich zum Road Stop Cafe.

Die von der Einwohnergemeinde Lohn-Ammannsegg unter der Leitung von Markus Sieber, Gemeindepräsident, und Felix Marti, Gemeindeverwalter, organisierte Reise war optimal auf die Bedürfnisse aller Altersstufen der Senioren abgestimmt. Somit schaffte es die Gemeinde auch dieses Mal wieder für die Senioren des Dorfes einen kurzweiligen und unvergesslichen Tag zu ermöglichen. Dafür gebührt ein herzhaftes Dankeschön! 

Meistgesehen

Artboard 1