Dietikon

Die Haut im Alter

megaphoneaus DietikonDietikon

Die Haut ist mit knapp 2 Quadratmetern das grösste Organ des Menschen. Sie dient dem Schutz des Körpers gegen aussen, übermittelt Sinneseindrücke wie Berührung, Temperatur und Schmerz und hilft mit, die Körpertemperatur konstant zu halten.

Die Haut verändert sich mit den Jahren. Diese Veränderungen sind naturgegebenen, werden aber durch äussere Einflüsse, z.B. UV-Einstrahlung, stark beeinflusst. Mit zunehmendem Alter wird die Haut dünner, trocknet aus, verliert an Elastizität und wird verletzlich, blaue Flecken werden alltäglich. Auch können sich Tumore entwickeln bis hin zum schwarzen Hautkrebs.

Eingeladen vom Seniorenrat Dietikon referierte Frau Dr. Krasovec Rahmann, Fachärztin für Dermatologie (Hauterkrankungen) am 20. November 2014 im Stadthaus Dietikon über diese Probleme, und erklärte den zahlreichen Besuchern, wie man am besten mit der alternden Haut umgehen kann. Sie wies auf die Notwendigkeit hin, die Haut nicht zu vernachlässigen, sondern regelmässig zu pflegen und vor Sonneneinstrahlung zu schützen. Auch wurde empfohlen, neu aufgetretene lokale Hautveränderungen dem Hausarzt zu zeigen.

Am Schluss ihrer Präsentation beantwortete Frau Dr. Krasovec Rahmann die Fragen der interessierten Zuhörer.

Meistgesehen

Artboard 1