Weiningen (ZH)

Der Jucker-Club fuhr an den Thunersee

megaphoneaus Weiningen (ZH)Weiningen (ZH)

Am Donnerstegmorgen führte Fredi aus Würenlos mit seinem modernen Bus 40 Leute aus Unterengstringen, Weiningen, Fahrweid, Dietikon und Schlieren auf einen Tagesausflug. Die Reiseleiterin Marlies Jung und Chauffeur Fredi hiessen alle willkommen. Nach den diversen Tunneln kamen bald der Rigi und die schneebedeckten Berge in Sicht. Bald sah man auch den Pilatus. Nach weiteren Tunneln um Luzern kamen wir in den Kanton Obwalden. In Alpnach fuhr gerade die Pilatusbahn bergwärts. Kaffeehalt war im Gasthaus Allmendhuisli bei Stans. Weiter ging die wunderschöne Fahrt über Ennetmoos und Kerns dem Sarner- und Lungernsee entlang auf die Passhöhe Brünig. Wegen einer Baustelle zur Verbreiterung der Strasse staute sich eine lange Kolonne. Die aussichtsreiche Fahrt ins Haslital war eine abwechslungsreiche Entschädigung für das Warten. Sie bot eine selten schöne Aussicht über den Berner Alpenkranz. Über Interlaken und Gunten, entlang des Thunerseeufers, erreichten wir das schöne Dorf Sigriswil mit seiner weit herum bekannten Kirche.

Im Hotel Adler war das Küchenpersonal für uns im Einsatz. Die Tische im Speisesaal waren hübsch gedeckt und mit Blumen geschmückt. Das feine Mittagessen mundete ausgezeichnet. Danach bot sich vom Vorplatz des Hotels aus Gelegenheit zur Sicht auf ein prächtiges Gebiet des Berner Oberlands. Herrlich war die Sicht auf Jungfrau, Mönch und Eiger sowie Niesen und weitere Berge. Um drei Uhr hiess es Einsteigen zur Rückfahrt. Die Fahrt dem Thunersee entlang ist etwas Besonderes. Im Oberhofen gibt es Reben und ein Schloss. Hilterfingen und Hünibach sind prächtige Vororte von Thun. Die Stadt Thun muss umfahren werden, aber das Schloss und die Kirche sind sichtbare Wahrzeichen. Nun folgte eine schöne Fahrt von Steffisburg durch nahezu unberührte Landschaften über den Schallenberg, Schangnau, Wiggen, Eschholzmatt, Wolhusen. In Werthenstein gab es noch einen Aufenthalt und dann fuhren wir via Ruswil, Hellbühl und Emmen Richtung Urdorf ins Limmattal zurück. Das war das 27. Jahr seit Marlies Jung die Reisen des Jucker-Clubs leitet. Diese ausserordentliche Leistung verdient besonderen Dank.                                                        

Meistgesehen

Artboard 1