Eine kantonal unterstützte Elternbildungsveranstaltung im Rahmen der QUIMS-Aktivitäten

Am 24. September war das Forumtheater Zürich mit dem Stück "Ja oder Nein? -das Spiel mit den Grenzen" zu Gast in der Schule Steinmürli. Eine bunte Schar interessierter Personen verfolgte gespannt drei kurze, szenisch dargestellte Alltagssituationen aus dem Familienalltag. Dabei handelte es sich um Situationen, die jede Familie kennt. Auseinandersetzungen um Ausgehzeiten, Ordnung, Spielzeit mit dem PC und die Schwierigkeit der Erziehenden, klare Grenzen zu setzen und diese auch einzufordern. In der Diskussion wurden die gespielten Verhaltensweisen hinterfragt und nach anderen Möglichkeiten des Handelns gesucht. Im zweiten Teil dann konnten die Anwesenden das Spiel anhalten und ihre eigenen Ideen direkt auf der Bühne ausprobieren. Dabei erlebten sie, wie sich durch verändertes Verhalten von Eltern gegenüber ihren Kindern eine Erziehungssituation anders entwickeln kann. Die drei SchauspielerInnen vom Forumtehater, welche auch die Moderation übernahmen, versstanden es wunderbar, die Eltern zum Mitdiskutieren und Mitspielen anzuregen. Auf lustvolle und entspannte Art und Weise setzten sich die Anwesenden mit dem Thema "Grenzen" auseinander. Vielleicht wurde der Eine oder Andere ermutigt, im persönlichen Erziehungsalltag auch mal etwas Neues auszuprobieren.

Für das Steinmürliteam

Irene Brunner