Traditionsgemäss lädt die Ortsvertretung der Pro Senectute ihre freiwilligen Helferinnen und Helfer jedes Jahr zu einem Dankeschön-Ausflug ein. Dieses Mal ging die Reise mit dem Car ins Toggenburg und mit den Bergbahnen auf den 2264m hohen Chäserrugg. Bei der Planung konnte man nicht wissen, dass das für diesen Tag ein optimales Reiseziel war, während die Leute im Unterland über mehr als 30 Grad Hitze stöhnten, genossen wir die herrlich frische Bergluft, bewunderten das von den Architekten Herzog und De Meuron erbaute Bergrestaurant und erfreuten uns an der wunderbaren Pracht der Bergblumen.

Nebst all der vielen Natur kam auch die Kultur nicht zu kurz. In Lichtensteig besuchten wir Fredy`s mechanisches Musikmuseum. Die Schätze für Augen und Ohren, die in diesem alten, unscheinbaren Haus verborgen sind. waren für alle Ueberraschung und Erstaunen pur, und als Bruno nur mit sportlicher Fussarbeit einem mehr als 180jährigen Klavier eine schöne Melodie entlocken konnte, blieb auch da der Applaus nicht aus.

Wir danken der Ortsvertretung Pro Senectute Schlieren , dass wir diesen schönen Ausflug erleben durften und wir werden selbstverständlich weiterhin als freiwillige Helferinnen und Helfer, sei es beim Mittagstisch, beim Jassnachmittag, als Turn- oder Wanderleiter unser Bestes geben.

Irma Reimann