„Schade, warst nicht dabei! War ein klasse Abend“. Das SMS am Sonntagmorgen weckt Bedauern und erinnert an die Dancer’s Night, die einmal im Monat in der Tanzschule Dancer’s World stattfindet. Auf der Party können sich Tanzschülerinnen und -schüler über ihre eigenen Fortschritte im Tanzen freuen und gut gelaunt das Parkett zum Glühen bringen. Diesen Samstag war zudem Show-Action angesagt.

Piri zeigte mit ihren Hip-Hop-Gruppen, was die Kleinsten und die Teenies alles drauf haben.“ Jööö, so herzig“, hörte man die stolzen Eltern der kleinen Hüpfer. Die Väter filmten, was die Kameras hergaben, die Gottis zeigten sich beeindruckt, während die Buben und Mädchen mit roten Backen und aufgeregt das lang Geübte vorzeigten. Viel cooler gaben sich die Teenager. Sie betraten die Bühne scheinbar locker-lässig, zeigten aber mit Leidenschaft, wie sie ihre Freizeit sinnvoll mit Hip-Hop Trainings verbringen. Glücklich und mit geschwellter Brust nahmen sie den frenetischen Applaus entgegen. Die Hip-Hop-Lehrerin, Piri, durfte viel Lob einheimsen. Ein paar vom Tanzfieber Angesteckte wollen nächstens eine Schnupperstunde bei ihr besuchen. Neu gibt es auch HipHop für Erwachsene immer am Freitag um 19 Uhr.

Auf die Partybesucherinnen und –besucher wartete ein weiterer Höhepunkt. Auch die Line-Dancers hatten fleissig geübt und verblüfften mit ihrer Choreografie unter blauen Hüten und der Leitung des Chief-Cowboys Marcus. Das hielt die Zuschauerinnen und Zuschauer nicht mehr auf den Stühlen. Sie eroberten die Tanzfläche, mischten sich unter die Showgirls und machten einfach mit. Einen bessern Beweis, dass Line-Dance ein Vergnügen für jedermann ist, kann es gar nicht geben. Das Motto war: „Es gibt keine Fehler, nur Variationen". Die Partygänger hatten Spass, Freude und Lust an der neuen Bewegung. Am Montag um 19 Uhr wird die bestehende Gruppe bestimmt vergrössert, denn auf einige hat die Line-Dance-Faszination sichtlich abgefärbt. Dance or not dance –that’s not the question!! Dancer’s World is the place to be.