Dietikon

Besuch von Frau Christa Glauser vom „BirdLife aktiv“ am 09. März 2018 beim Oek. Frauentreff,Dietikon

megaphoneaus DietikonDietikon

Besuch von Frau Christa Glauser vom „BirdLife aktiv“ am 09. März 2018 beim Oek. Frauentreff,Dietikon

Was zwitschert und pfeift in unseren Gärten und Bäumen? Frau Christa Glauser führte uns durch unsere Gärten, Hecken und Bäumen und zeigte uns auf , was die Vögel und Insekten darin benötigen.

Einleitend berichtete sie über verschiedene Lebensräume im Siedlungsraum, über die Biodiversität, die wichtig für eine gute Lebensqualität für die Menschen sind.

Der Vortrag wurde in verschiedene Themen unterteilt z.B.:Blütenreiche Lebensräume für diverse Insekten, Schmetterlinge, Wildbienen und Amphiebien. Frau Christa Glauser zeigte uns an wunderschönen Fotos viele Vogelarten, die wir in Dietikon beobachten können. Für ein vielfätliges Artenreichtum sollten wir einheimische Pflanzen sähen und anpflanzen. Eine Blumenwiese in einem Siedlungsgebiet darf höchstens drei mal im Jahr gemäht werden, so können sich die Blüten versahmen.

Ein Abschnitt galt der Vogelwelt in Dietikon und Umgebung. Durch den Erhalt von Kiesböden finden Mauersegler und Schwalben das Material, um ihre Nester unter den Dächern zu bauen. Gut platzierte Nistkästen helfen mit, das Ueberleben vieler Vogelarten zu garantieren. Vor Nässe geschützte „Insekten-Hotels“ in Gärten geben ein Zuhause für unsere Wildbienen.

All diese kleinen Ratschlage von Frau Christa Glauser erreichten unsere Besucher und wurden dankbar entgegengenommen. Für die Zukunft gibt es noch viel Ueberzeugungs- und Aufklährungsarbeit um die Biodiversität in der Stadt Dietikon von der Bevölkerung wahrzunehmen.

Rosemarie Maag

09.03.2018

Meistgesehen

Artboard 1