Am Freitag 15. März 2013 um 20.00 Uhr fand die 132. GV des MCD im Restaurant Heimat Steinmürlistr 66 8953 Dietikon statt. Pünktlich konnte Harry Grossenbacher, Präsident, 27 Mitglieder begrüssen.

Nach dem Eröffnungslied Bacchus, dirigiert durch Chorleiter Wolfgang Böhler, wurden die Stimmenzähler Walter Durscher und Fritz Bürgi einstimmig gewählt.

         Das Protokoll wies einen Fehler in der Besoldung des Dirigenten auf. Der Fehler wird noch berichtigt. Daraufhin wurde das Protokoll genehmigt.

Die Ressortberichte konnte jedes Mitglied aus der GV Broschüre entnehmen. Jeder Ressortleiter stand bei Fragen, Rede und Antwort. Des Weiteren wurde Peter Binder, im Ressort 1 Singen, für alle besuchten Proben, geehrt.

         Danach kamen die Finanzen der Reisekasse aufs Tapet. Walter Durscher verlas den Revisorenbericht der Reisekasse. Die Decharge erfolgte Einstimmig. Ebenfalls folgte eine einstimmige Decharge, nachdem Robert Müller den Revisorenbericht der Hauptkasse vorgetragen hatte.

Das Budget 2013 gab Anlass zu Diskussionen. Es folgten drei mündliche Anträge. Einer zur Abhaltung des Gesangsweekends, 19 Mitglieder sprachen sich für ein Geangsweekend aus, sieben waren dagegen, eine Stimme enthielt sich.

Ein weiterer Antrag war, die Herabsetzung des budgetierten Betrags für das Vorstandsessen. Der Antrag wurde verworfen mit 15 Stimmen zu 10 Stimmen, zwei Stimmen enthielten sich.

Der letzte Antrag lautete, die Herabsetzung des Selbstfinanzierungbetrags der Reisekasse. Diesem Antrag wurde mit 23 zur zwei Stimmen und einer Enthaltung folge geleistet. Danach wurde das Budget einstimmig angenommen.

         Bei den Mutationen wurde Marcel König, der eine Pause machte, wieder vom Verein, begrüsst. Ebenfalls wurde auch eine Schweigeminute für das verstorbene, ehemalige Mitglied Bernard Hung abgehalten.

         An dieser GV war auch ein offizielles Wahljahr. Fritz Grob verlässt nach 16 und Heinz Zubler nach vier Jahren den Vorstand. Für Fritz Grob wurde Hans Hunn und für Heinz Zubler, Willy Hofstetter einstimmig gewählt. Mit Christian Steiner, der ebenfalls einstimmig gewählt wurde, konnte der Vorstand nach zwei Jahren, wieder mit sieben Mitgliedern vervollständigt werden. Charly Schiegg, Kurt Lehner Claudio De Lorenzo wurden bei der Wiederwahl ebenfalls einstimmig gewählt. Die Wahl des Präsidenten Harry Grossenbacher wurde ebenfalls einstimmig bestätigt.

Geehrt wurde Heinz Haist für 25 Jahre Chormitgliedschaft. Toni Gualeni wurde geehrt für 20. Jahre Organisation Weihnachtsmarkt.

Unter dem Traktandum Verschiedenes wurden nochmals zwei mündliche Anträge gestellt für die Ehrenmitgliedschaft von Fritz Grob und Toni Gualeni. Beide wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Die Generalversammlung endete um 22.22 Uhr

Als Schlusslied wurde Zecherweisheit gesungen.