„Freunde, die ihr seid gekommen“ - mit diesem Eröffnungslied, gesungen vom „Heimetchor Limmiggruess“ wurden die rund 120 Gäste in der Gemeindeschüür Oetwil begrüsst. Daniel Dittli, Präsident vom „Heimetchor Limmiggruess“, freute sich, dass so viele Seniorinnen und Senioren der persönlichen Einladung gefolgt sind. Er bedankte sich bei den beiden Gemeinden Oetwil a.d.L. und Geroldswil für die finanzielle Unterstützung und stellte kurz das Nachmittagsprogramm vor. Unter der Leitung unseres Dirigenten, Peter Thalmann, sang der Chor die Lieder „Blumen der Heimat“ und „Bajazzo“.

Von Anfang an herrschte eine heitere, gelöste Stimmung im Saal. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt. Bei einem Gläschen Wein und einem kleinen Imbiss kam man rasch mit den Tischnachbarn ins Gespräch. Nach einer kurzen Pause stand die Bühne bereit für die Ehrungen.

Der Präsident Daniel Dittli und die Kassierin Brigitte Haug nahmen die Ehrungen vor. Alle geehrten Gäste wurden auf die Bühne gebeten. Es sind dies:

Silvia Auer, Margrit Voegeli und Nick Konrad (90-jährig); Max Burki und Fred Huber (85-jährig); Ida Broch, Rosemarie Brunner, Christian Dürr, Alois Nauer und Melchior Waser (80-jährig); Annemarie Berchtold, Katharina Dapper, Trudy Eberhart, Margrit Gähwiler, Katy Göggel, Erwin Göggel, Joe Meier, Hansruedi Schumacher und Werner Stucki (75-jährig); Max Dell'Ava, Karl Meier und Rosemarie Stüber (70-jährig); Ruth Saladin (65-jährig). Die Damen erhielten einen Pflanzenarrangement und die Männer eine Flasche Rotwein. Speziell geehrt wurden 2 langjährige Sängerinnen. Anna-Rosa Greber kann auf 60 Jahre Aktivmitgliedschaft zurückblicken. Dani Dittli überreichte ihr eine schöne Blumenschale. Vreni Berli war insgesamt 57 Jahre aktive Sängerin, wovon 26 Jahre Aktuarin des Heimetchor Limmiggruess. Als Dank und Anerkennung erhielt sie eine schöne, gerahmte Urkunde.

Nach den Ehrungen sang der Heimetchor, begleitet von unserer Pianistin Som Ko Barras, „Rot ist der Wein“ (Spanish Eyes) und „Silberfäden“ (Text: Vico Torriani). Anschliessend tanzte die Damenriege vom Turnverein Oetwil-Geroldswil zum Lied „ Musig i dä Schwiiz“.

Nach dieser Aufführung servierten die Chörlimitglieder den Gästen fein duftenden Kaffee. Am Kuchenbuffet durften sich alle eine selbstgebackene Köstlichkeit aussuchen. Auch dieses Jahr wurde wieder das beliebte Lotto gespielt. Alle Gäste erhielten zwei Karten zum Spielen. Im Saal wurde es richtig ruhig und der Spielerpuls schlug immer höher. Es wurde lange gespielt, bis die Gewinner der insgesamt 6 Preise feststanden.

Nach diesem spannenden Lottospiel sang der Heimetchor zum Schluss die Lieder „Wenn i mol alt bi“ (Text: Franz Hohler) und Giuseppe Verdi‘s „Nabucco“. Das Publikum war hell begeistert. Mit grosser Freude sang der Chor auf vielfachen Wunsch der Zuhörer noch einmal das „Nabucco“-Lied.

Daniel Dittli dankte dem Dirigenten Peter Thalmann und der Pianistin Som Ko Barras für ihr Engagement und überreichte beiden ein kleines Präsent.

Der nächste Altersnachmittag findet am Samstag, 8. März 2014, statt. Zum Schluss wünscht der Präsident allen eine gute Heimkehr.

P.S.:WIR SUCHEN SÄNGERINNEN UND SÄNGER (alle Stimmlagen), die mit uns gemeinsam am 1. & 2. November 2013 auftreten möchten. Interessierte melden sich bitte

beim Präsidenten Daniel Dittli Tel. 044 748 33 61.

Hanni Spahn