Wer wollte konnte an diesem Tag durch die ganze Schweiz wandern – im Freilichtmuseum Ballenberg. Nach einer Zugfahrt über den Brünig wird es uns Teilnehmern der Urdorfer Chumm-und-mach-mit-Wandergruppe freigestellt, wie weit wir in den nächsten fünf Stunden wandern sollen. Die Organisatoren Marion Schlatter und Richi Kägi erwarten uns lediglich um 15:00 Uhr wieder hier am Treffpunkt Ballenberg West. 
Es ging an diesem heissen Tag vor allem dem Schatten nach. Und manch Eine oder Einer stellten fest, dass diese alten Bauernhäuser mit ihren grossen Vordächern und kleinen Fenstern im Innern kühle Oasen waren. Also lieber etwas länger in den Häusern verweilen und es bei zwei drei Kantonen belassen.
Um Drei ging‘s dann weiter, mit dem Raddampfer „Lötschberg“ nach Interlaken Ost und von da mit dem Zug wieder zurück nach Urdorf. Die Müdigkeit am Ziel war eher auf die Hitze als auf einen langen Marsch zurückzuführen.
Hans Balmer