Die Vereinigung für Heimatkunde Schlieren feierte diesen Sonntag seinen 60. Geburtstag.

1953 von ein paar Enthusiasten gegründet ist sie zu einem fachkundigen Verein mit über 300 Mitgliedern gewachsen. (www.museum-schlieren.ch)

 Ab 11:00 Uhr trafen die Gratulanten in und vor dem Ortsmuseum ein und wurden vom Vorstand begrüsst. Nach dem spannenden Besuch der Ausstellung über die Wagonsfabrik SWS in den Museumsräumlichkeiten traffen sich die Interessierten noch zum plaudern bei einem Apero. Dieser konnte dank dem sonnigen Wetter draussen stattfinden. Heiri Lüthi schöpfte die von ihm gemachte Gestensuppe und auch der Wurststand wurde gut besucht. Die Gäste und zahlreiche Passanten kamen in den Genuss der vom Verein spendierten Verpflegung. Am frühen Nachmittag schnitt Präsident Hansruedi Elmer die Geburtstagstorte an. Diese war eines der Highlights der Veranstaltung. Ganz in blau mit gelben Schlieremer Lilien dekoriert in Form einer sechzig. Das von der Tortenkünstlerin Tiziana Lozano-Simonin hergestellte Werk wurde mit Begeisterung bestaunt und war fast zu schade um es anzuschneiden. Trotzdem musste die Torte dran glauben und wurde mit grosser Freude verzehrt.

Das rege Interesse an der Geschichte von Schlieren zog  ein breites Publikum an. Insgesammt konnten weit über hundert Gäste begrüsst werden. Das kulinarische und kulturelle Angebot ergänzten sich ausgezeichnet und es herrschte eine fröhliche, familiäre Atmosphäre.

Thomas Stauber