Central Park
Ende eines Traums: Wuchtiges Nein zur Vision Central Park

Die Central-Park-Initiative hat deutlich Schiffbruch erlitten: Mit 60,66 Prozent Nein-Stimmen lehnen die Baslerinnen und Basler das Projekt für einen Park über den Gleisen zwischen Gundeli, Margarethen-Brücke und Bahnhofplatz überdeutlich ab.

Pascale Hofmeier
Drucken
Teilen
Aus der Traum: Keine grüne Wiese über den Gleisen.

Aus der Traum: Keine grüne Wiese über den Gleisen.

Zur Verfügung gestellt

Erleichtert über das deutliche Nein ist der Basler Bau- und Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels. „Das Volk hat sich nicht blenden lassen", sagte Wessels im Rathaus kurz nach der Verkündigung. Nun sei der Weg frei, in den nächsten Jahren mit den SBB die Engpässe am Basler Bahnhof zu beseitigen. Das sei auch bitter nötig.

Gross ist indes die Enttäuschung beim Initiativkomitee, insbesondere auch beim Vater der Central-Park-Idee Donald Jacob. „Wir müssen nun die Niederlage akzeptieren", sagte Jacob vor dem Rathaus. Die Gründe für die Niederlage sehen die Initianten in einer „massiven Gegenkampagne verwaltungsnaher Architekten." Zudem sei der Text im Abstimmungbüchlein verwirrend formuliert gewesen.

Aktuelle Nachrichten