Bewerbungsprozess
Tiefbauamt sucht Buvetten-Betreiber

Die Bewilligungen für die Dreirosen- und die Oetlinger-Buvette am Kleinbasler Rheinufer sind nach zehn Jahren ausgelaufen. Jetzt können sich Interessierte für die Buvetten-Plätze bewerben.

Elodie Kolb
Merken
Drucken
Teilen
Für die Dreirosen- und die Oetlinger-Buvette am Kleinbasler Rheinufer werden neue Betreiber gesucht.

Für die Dreirosen- und die Oetlinger-Buvette am Kleinbasler Rheinufer werden neue Betreiber gesucht.

Archivbild: Kenneth Nars

«Wer hat das beste Konzept für eine Buvette am Rhein?», fragt das Tiefbauamt deshalb in einer Medienmitteilung am Freitag. Nachdem die Bewilligungen für die beiden Freiluft-Lokale ausgelaufen sind, suche es nun Interessenten, die eine Buvette am Rheinufer betreiben möchten. Mit der Befristung der Bewilligung auf zehn Jahre wolle das Tiefbauamt sicherstellen, «dass immer wieder Neues entstehen kann». Neu sei auch, dass beide Buvetten-Betreiber vom Kanton gestellte öffentliche Grillstationen zur Verfügung stellen müssen. Die Oetlinger-Buvette betreibt bereits einen Elektrogrill, der sich laut Mitteilung «grosser Beliebtheit erfreut.»

Bewerben können sich laut Mitteilung Unternehmen, Interessengemeinschaften oder Einzelpersonen bis zum 16. April. Nicht zugelassen seien Gastronomieketten und Personen ohne Bezug zu Basel. Im Sommer 2021 werde eine Kommission aus Quartiervertretern und Mitarbeiter der Verwaltung die Betreiber auswählen, so dass die Wirte voraussichtlich in einem Jahr, ab Frühling 2022, Gäste in ihrer Buvette bewirten können.

Kriterien und Details zur Ausschreibung sind ab Samstag 27. Februar hier www.tiefbauamt.bs.ch/planauflagen einsehbar.