Universität Basel
Uni-Sport-Projekt: Landratskommission will einen externen Bauexperten

Das Neubauprojekt für den Sport-Campus der Uni Basel beim St. Jakob ist einen Schritt weiter. Die landrätliche Finanzkommission stimmt zu, fordert aber einen unabhängigen Bauherrentreuhänder. Dazu hat sie einen Zusatzpassus ins partnerschaftliche Geschäft aufgenommen.

Drucken
Teilen

Keystone

Auf dem Tisch liegt eine Kreditsicherungsgarantie von je 22 Millionen Franken der beiden Basel. Die Uni soll mit Bundeshilfe das 51-Millionen-Projekt in Münchenstein BL an sich selber finanzieren. Die Kreditsicherungsgarantie der beiden Trägerkantone soll dem Projekt aber auf dem Finanzmarkt zu optimalen Bedingungen verhelfen.

Gemäss dem am Dienstag publizierten Kommissionsbericht betragen die Folgekosten der Kreditsicherungsgarantie, die über 40 Jahre laufen soll, jährlich 2,4 Millionen Franken für Zinsen und Tilgung, mit Beginn ab Fertigstellung 2020. Diese seien im Globalbudget 2018-2021 der Universität «enthalten und finanziert».

Das Kreditsicherungsgarantie-Modell hat sich für die Kommission bei anderen Projekten «bewährt». Zudem sei inzwischen eine Kostenunschärfe von zehn statt angekündigten 15 Prozent versprochen worden. In der Kommissionsberatung sei jedoch Kritik laut geworden an «verschiedenen Missständen im Immobilienbereich» der Uni.

Uni-Wünsche bremsen

Ein Aspekt soll nun «bereits bei diesem Projekt umgesetzt werden», nämlich «eine unabhängige Baumanagementkontrolle, welche die Bedürfnisse der Universität kritisch hinterfragt». Die Kommission beschloss mit 11 gegen eine Stimme bei einer Enthaltung, einen entsprechenden sechsten Punkt in den Landratsbeschluss aufzunehmen. Den so geänderten Beschluss fasste sie darauf einstimmig.

Der Bericht der baselstädtischen Finanzkommission ist noch nicht publiziert. Falls diese den Experten-Passus auch in den Grossratsbeschluss aufnimmt, lauten die beiden Beschlüsse wieder gleich.

Falls nicht, ist die landrätliche Finanzkommission der Ansicht, dass das Geschäft dennoch kein Bereinigungsverfahren braucht, weil die wesentlichen Finanzbeschlüsse von der Änderung gegenüber der Vorlage nicht tangiert sind.

Einzug 2021 geplant

Bezogen werden soll der «Campus Sport» des Departements Sport, Bewegung und Gesundheit (DSBG) der Universität Basel im ersten Quartal 2021, wie die Regierungen im August angekündigt hatten. Entworfen hatten diesen Campus die Architekten Caesar Zumthor & Markus Stern, die den Architekturwettbewerb gewonnen hatten.

Derzeit findet der Lehr- und Forschungsbetrieb des DSBG noch in der St. Jakobshalle statt, wo ihm indes gelegentlich Grossevents in die Quere kommen. Angestrebt wird mit dem Neubau nicht nur die Behebung der Raumnot, sondern auch die Zentralisierung der Räumlichkeiten in einem Gebiet, in dem zahlreiche Sportanlagen zur Verfügung stehen.

Das Geschäft zur Kreditsicherungsgarantie hätte den Parlamenten beider Basel bereits im Sommer 2015 unterbreitet werden sollen, wie aus der Baselbieter Vorlage hervorgeht. Wegen der Diskussionen um die Uni war der Entscheid jedoch ausgesetzt worden.

Aktuelle Nachrichten