Personalie
Martin Bürgin ist neuer Integrationsbeauftragter des Kanton Baselland

Regierungsrat und Sicherheitsdirektor Isaac Reber hat Martin Bürgin (44) zum neuen Integrationsbeauftragten des Kantons Basel-Landschaft ernannt. Bürgin ist diplomierter Sekundarlehrer und absolvierte ein Nachdiplomstudium in Nonprofit-Management.

Drucken
Teilen
Martin Müller ist neuer Integrationsbeauftragter des Kantons Baselland (Symbolbild)

Martin Müller ist neuer Integrationsbeauftragter des Kantons Baselland (Symbolbild)

Seit 2002 arbeitet er im kantonalen Amt für Migration (AFM), zuletzt als Abteilungsleiter Einreise und Aufenthalt EU/EFTA. Bürgin tritt seine neue Stelle am 01. Februar 2014 an.

Aufgrund seiner bisherigen Tätigkeit beim AFM auch im Rahmen der Integrationsvereinbarungen und Erstinformationsgesprächen ist Bürgin gut vernetzt in Sachen Integration. Bürgin folgt auf Hans-Beat Moser, der den Bereich Integration BL seit 1. Dezember 2007 geleitet und geprägt hatte und per Ende Dezember in vorzeitige Pension geht.

Die Sicherheitsdirektion gratuliert Martin Bürgin zur Wahl und wünscht ihm viel Erfolg und Befriedigung bei seiner neuen Aufgabe. Die Sicherheitsdirektion dankt an dieser Stelle auch Hans-Beat Moser für seinen kompetenten Aufbau und Einsatz im Fachbereich Integration und wünscht ihm für seinen neuen Lebensabschnitt alles Gute.

Aktuelle Nachrichten