Schweizerhalle
Lastwagen verliert zwei Räder und verursacht kilometerlangen Stau

Am Mittwochvormittag hat ein Lastwagen auf der Autobahn A2 im Tunnel Schweizerhalle bei Muttenz zwei Doppelräder verloren und dadurch einen bis nach Basel reichenden Stau verursacht.

Drucken
Teilen
Der Lastwagen verlor zwei Räder auf der linken Seite der zweiten Achse.

Der Lastwagen verlor zwei Räder auf der linken Seite der zweiten Achse.

Polizei Basel-Landschaft

Gegen 8.40 Uhr verlor der dreiachsige Lastwagen die Doppelräder auf der linken Seite der zweiten Achse. Ein Rad blieb auf dem ersten Überholstreifen liegen, während das zweite aus dem Tunnel rollte und dann auf dem Pannenstreifen zum Stillstand kam. Verletzte gab es durch den Unfall keine. Die schweren Räder verursachten allerdings Schäden an der Tunnel-Signalisation und am Strassenbelag.

Stau bis nach Basel

Infolge des aussergewöhnlichen Ereingnisses mussten zwei der drei Fahrstreifen gesperrt werden, wie die Kantonspolizei Baselland mitteilt. Nach zwanzig Minuten konnte eine der Fahrbahnen wieder freigegeben werden. Der Tunnel war erst um 11 Uhr wieder komplett befahrbar, da sich die provisorische Bergung des Lastwagens lange hinzog. Während der Bergungsarbeiten kam es zu einem langen Rückstau von mehreren Kilometern, der zeitweise bis auf das Kantonsgebiet von Basel-Stadt reichte. Wieso der Lastwagen mit Schweizer Kennzeichen die Räder verlor, muss noch abgeklärt werden. (sra)