Kantonalbankpreis
Sissacher Para-Snowboarderin Romy Tschopp geehrt

Die 28-jährige Leistungssportlerin erhält den Baselbieter Kantonalbankpreis 2021.

Simon Tschopp
Drucken
Romy Tschopp ist von der BLKB-Stiftung für Kultur und Bildung mit dem Kantonalbankpreis 2021 bedacht worden.

Romy Tschopp ist von der BLKB-Stiftung für Kultur und Bildung mit dem Kantonalbankpreis 2021 bedacht worden.

Roland Schmid
(Sissach, 24.2.2022)

Die Stiftung für Kultur und Bildung der Basellandschaftlichen Kantonalbank (BLKB) hat am Donnerstagabend in Aesch den Kantonalbankpreis und den Förderpreis 2021 verliehen – an die Sissacherin Romy Tschopp und die Jugend-Brassband Future Band.

Kämpferin mit starkem Willen

Tschopp ist eine Kämpferin mit einer sympathischen Ausstrahlung und einem starken Willen. Die Leistungssportlerin, die im Oktober 1993 mit einem offenen Rücken (Spina bifida) zur Welt gekommen und deshalb im Alltag auf einen Rollstuhl angewiesen ist, hat erst vor rund zwei Jahren mit dem Para-Snowboarden begonnen.

Und doch kann sie im internationalen Spitzensport bereits vorne mitmischen. So erkämpfte sich die Oberbaselbieterin im vergangenen Winter bei ihrem ersten Weltcup-Einsatz den sechsten Platz und wurde an der Weltmeisterschaft in Lillehammer im Cross Vierte.

Fahnenträgerin an den Paralympics

Höhepunkt ihrer noch jungen Karriere war die Teilnahme als erste Schweizer Para-Snowboarderin an den diesjährigen Paralympics in Peking, wo Tschopp zudem die Schweizer Delegation an der Eröffnungsfeier als Fahnenträgerin anführen durfte.

Romy Tschopp erhalte den Kantonalbankpreis 2021 für ihre «hervorragenden sportlichen Leistungen», aber auch für ihren Mut, Neues auszuprobieren und ihren Weg trotz Einschränkung zu gehen und sich auch durch Rückschläge nicht von ihrem Ziel abbringen zu lassen, schreibt die BLKB-Stiftung für Kultur und Bildung in einer Mitteilung.

Future Band mit Förderpreis ausgezeichnet

Die Future Band ist eine regionale Blasmusik-Nachwuchsformation in Brassband-Besetzung. Seit über zwei Jahrzehnten setzt die Jugendband am Wisenberg auf gemeinsames Musizieren mit Blick in die Zukunft und auf die musikalische Nachwuchsausbildung für die Trägervereine – die Musikvereine Buckten und Rünenberg, das Bläserensemble Läufelfingen und die Brassband Wisen.