Wahlen 2019
CVP-Basis unterstützt Thomas Weber und Monica Gschwind

Am Donnerstagabend hat die CVP Elisabeth Schneider-Schneiter als Bundesratskandidatin nominiert. Ebenso wurde entschieden, wen die Partei im Regierungswahlkampf offiziell unterstützen will.

Bojan Stula
Drucken
Teilen
Präsentation der Regierungsratkandidaten: (vlnr) Anton Lauber, Monica Gschwind, Isaac Reber, Christine Hatebur (Moderation), Thomas de Courten und Thomas Weber. Die SP Kandidatin Kathrin Schweizer fehlt.

Präsentation der Regierungsratkandidaten: (vlnr) Anton Lauber, Monica Gschwind, Isaac Reber, Christine Hatebur (Moderation), Thomas de Courten und Thomas Weber. Die SP Kandidatin Kathrin Schweizer fehlt.

Martin Toengi

Nach längerer Diskussion hat die CVP-Basis am Parteitag in Zwingen die Frage entschieden, wen sie im Baselbieter Regierungswahlkampf offiziell unterstützen möchte. Mit 83:55 Stimmen entschieden sich die Parteimitglieder für einen Antrag des Parteivorstands, neben dem eigenen Finanzdirektor Anton Lauber auch noch die beiden bisherigen Regierungsräte Monica Gschwind (FDP) und Thomas Weber (SVP) zu unterstützen.

Für die übrigen Kandidaten gilt die Stimmfreigabe. Keine Mehrheit fand dagegen der Antrag der Politologin und Allschwiler CVP-Landratskandidatin Claudia Sigel, dass gesamte bürgerliche Viererticket inklusive SVP-Herausforderer Thomas de Courten zu unterstützen.

Aktuelle Nachrichten