Polizei Baselland
Auto nach einem Streit in Laufen beschädigt – Polizei sucht geflüchtete Täter und Zeugen

Am gestrigen Mittwochmorgen kam es kurz nach 10 Uhr in der Kurzzeitparkzone an der Bahnhofstrasse in Laufen zu einer verbalen Auseinandersetzung. Anschliessend wurde ein Auto beschädigt. Die Polizei Basel-Landschaft sucht nun Zeugen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Vorfall passierte in der Bahnhofstrasse in Laufen (Archiv)

Der Vorfall passierte in der Bahnhofstrasse in Laufen (Archiv)

Kenneth Nars

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wollte ein Autofahrer sein Fahrzeug in einem Parkfeld in der Kurzzeitparkzone an der Bahnhofstrasse in Laufen parkieren, heisst es in einer Mitteilung der Polizei.

Das Parkfeld wurde zu diesem Zeitpunkt aber zum Teil von einem schwarzen Auto blockiert, in dem zwei Personen sassen. Der Autofahrer habe versucht den anderen Lenker zu beten, das Parkfeld freizugeben. Dies führte zu einem Streit unter den Männern.

Der Beifahrer des schwarzen Autos stieg daraufhin aus und kickte mit seinem Fuss auf die Motorhaube des parkwilligen Autos. Dabei entstand ein Sachschaden am Fahrzeug. Anschliessend sei das schwarze Auto nach Abgaben der Polizei in unbekannte Richtung davongefahren.

Die Polizei sucht nun den Lenker und den Beifahrer des schwarzen Autos und Zeugen. Wer Abgaben zum Vorfall machen kann, solle sich telefonisch bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal melden.