Pfeffingen

Kurioser Verkehrsunfall in Pfeffingen fordert einen verletzten Umzugshelfer

Bei einem aussergewöhnlichen Verkehrsunfall auf der Hauptstrasse in Pfeffingen wurde am Mittwochmorgen eine Person verletzt. Der verletzte Fahrer eines betroffenen Zügelwagens befand sich während des Unfalls aber gar nicht in der Führerkabine.

Eine 40-jährige Autofahrerin fuhr mit ihrem Renault auf der Hauptstrasse in Pfeffingen in Richtung Aesch. Aus bislang unbekannten Gründen fuhr die Frau gegen das Heck eines auf dem Trottoir stehenden Zügelwagens.

Eingeklemmt zwischen Sofa und Auto

Die Kollision war derart heftig, dass der Lieferwagen nach rechts gegen eine Mauer geschoben wurde. Die Frau blieb dabei unverletzt. Nicht so ein 52-jähriger Umzugshelfer, welcher gerade ein Sofa aus einer Liegenschaft trug. Dieser wurde zwischen dem Möbelstück und dem Lieferwagen eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr aus seiner misslichen Lage befreit werden.

Der verletzte Mann wurde durch die umgehend aufgebotene Sanität ins Spital eingeliefert. Die Hauptstrasse in Pfeffingen musste kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde lokal umgeleitet.

Am Personenwagen entstand erheblicher Sachschaden. Er musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Meistgesehen

Artboard 1