Füllinsdorf

Brennendes Öl in der Pfanne erfordert Feuerwehreinsatz

Bei dem Küchenbrand wurde niemand verletzt.

Bei dem Küchenbrand wurde niemand verletzt.

Eine Pfanne, die auf dem Kochherd in Brand geraten war, sorgte am Samstagabend in einer Wohnung im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses zu einem Feuerwehreinsatz. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden.

Die entsprechende Meldung, wonach es in der Küche zu einem Brandausbruch gekommen sei, ging um 21.15 Uhr bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft ein. Beim Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei war das Feuer allerdings bereits gelöscht worden. Die Wohnungsmieterin konnte die Pfanne mit dem brennenden Öl via Balkon ins Freie befördern.

Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung auf weitere Brandstellen überprüft und danach durchgelüftet. Anschliessend konnte die Wohnung wieder frei gegeben werden. Personen wurden keine verletzt.

Die Gründe, welche zum Brandausbruch führten, sind derzeit noch nicht restlos geklärt und sind Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft und die Polizei Basel-Landschaft.

Die aktuellen Polizeibilder:

(phh)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1